Abo
  • Services:

Apple.de fällt vom Baum (Update 2)

Domain versehentlich gelöscht?

Wer derzeit die Website www.apple.de besucht, landet nicht auf der deutschsprachigen Homepage des Computerherstellers Apple. Stattdessen landet man auf einer kargen Text-Website mit aufspringendem Werbefenster für einen Druckerzubehör-Händler.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple-Kunden erwartet auf Apple.de derzeit nur folgender Text:

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. Brenk Systemplanung GmbH, Aachen

"Die Internetdomain apple.de ist - möglicherweise versehendlich - von Apple Deutschland gelöscht worden. Die näheren Umstände kennen wir nicht.

Wir haben die Geschäftsleitung von Apple Deutschland darüber informiert und eine schnelle Rückübertragung angeboten.

Deutschsprachige Informationen über Apple finden Sie hier: www.apple.com/de"

Laut der deutschen Domainregistrierungsstelle DENIC wurde von Apples Provider ein Löschantrag für die Domain Apple.de eingereicht und seitens der DENIC wunschgemäß ausgeführt - über die Hintergründe wisse man nichts, so DENIC-Sprecher Dr. Klaus Herzig gegenüber Golem.de.

Zwar hat sich Apple Deutschland noch nicht dazu geäußert, wie dies passieren konnte, Apple-Pressesprecher Georg Albrecht erklärte jedoch auf Nachfrage: "Wir sind mit dem jetzigen Besitzer längst in Kontakt und es gibt nur noch einige kleine Details zu klären, so dass das Problem eigentlich als gelöst betrachtet werden kann."

Apple Deutschland ist unter www.apple.com/de zu erreichen. Die Domain www.apple.de wird bzw. wurde nur als Weiterleitung dorthin genutzt.

Nachtrag vom 9. Juli 2002:
Apple hat die Domain mittlerweile wieder unter seine Fittiche genommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

n ü x 09. Jul 2002

mann die Nachricht war von gestern. Heute ist.. heute.

nanocebo 09. Jul 2002

die domain www.apple.de verweist (mittlerweile) schon auf www.apple.com/de. entweder...

Ollie 09. Jul 2002

Hihi. Schon lustig, wo überall OS-Kriege entstehen. Naja... Auf jeden Fall finde ich es...

thinkproof 09. Jul 2002

Meine Empfehlung an die Öffentlichkeitsarbeit von Apple Deutschland. Ich find´s genial...

hardwarewolf 09. Jul 2002

wie wäre es mit den Microsoft Seiten? Die sind so öde, dass sie längst gelöscht gehörten...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /