Abo
  • Services:

Infineon will bei Automobilelektronik weiter zulegen

Marktanteil in stagnierendem Markt ausgebaut

Nach einer Studie des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics hat Infineon Technologies im Jahr 2001 weltweit im Bereich der automobilen Halbleiter mit 7,9 Prozent Marktanteil Rang zwei erreicht. Während der Weltmarkt für Chips in Automobilanwendungen im Jahr 2001 um 2,1 Prozent auf rund 10,9 Milliarden US-Dollar zurückging, konnte Infineon seinen Anteil am Weltmarkt um 16,6 Prozent ausbauen. Das Unternehmen erzielte in der Automobilsparte im Kalenderjahr 2001 einen Umsatz von mehr als 860 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

In Europa hat das Unternehmen nach eigenen Angaben rund ein Sechstel aller Chips für Automobile geliefert. Damit sei Infineon in Europa die Nummer eins der Chiplieferanten für Automobilanwendungen. Am gesamten europäischen Markt von rund 4,2 Milliarden US-Dollar erreichte Infineon nach Angaben von Strategy Analytics einen Marktanteil von 14,7 Prozent. Während der Chipmarkt für die europäische Autobranche auf Grund von Modellneuanläufen und dem damit verbundenen Nachfrage-Anstieg nach Kfz-Elektronik um 6,2 Prozent zulegte, wuchs Infineon in diesem Segment um 13,8 Prozent.

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. Thorlabs GmbH, Dachau

"Auf Grund der weltweit rückläufigen Verkaufszahlen für Neuwagen und dem damit einhergehenden hohen Preisdruck stieg der weltweite Automobilmarkt nicht so kontinuierlich an wie in den vergangenen Jahren. Infineon ist es auf Grund seines breiten Produktportfolios und seiner sehr guten Kundenbeziehungen besonders bei Leistungshalbleitern und in den Anwendungen Motor- und Getriebesteuerung gelungen, seinen Marktanteil deutlich auszubauen", sagte Chris Webber, Vice President Automobilelektronik und Telematik bei Strategy Analytics.

"Unser in über 25 Jahren aufgebautes Verständnis des Systems 'Auto' erlaubt es uns, zuverlässige und einfach zu integrierende Chips und Chipsätze anzubieten, die unseren Kunden die Umsetzung innovativer Applikationen im Auto ermöglichen", sagte Dr. Reinhard Ploss, Leiter des Geschäftsbereichs Automobil- und Industrie-Elektronik bei Infineon Technologies. "Es ist unser erklärtes Ziel, unsere führende Position in Europa auch in Zukunft weiter auszubauen und unser Engagement in automobilen Schlüsselmärkten wie USA und Japan weiter zu forcieren." Infineon entwickelt, fertigt und vermarktet Halbleiterprodukte und komplette System-on-Chip-Lösungen. Das Produkt-Portfolio des Unternehmens in der Automobilsparte umfasst Leistungshalbleiter, diskrete Halbleiter, Silizium- Sensoren, optoelektronische Halbleiter und Mikrocontroller. Infineon adressiert mit seinen Chips Automobilelektronik-Anwendungen wie Getriebe- und Motorsteuerungen, Komfort-Management (z. B. Lichtmodule, Klimaanlage), Sicherheits-Management (z. B. Antiblockiersysteme, Airbags, Stabilitätskontrolle) und Infotainment (Kommunikation, Navigation und Telematik).

Im Jahr 2001 stieg der Umsatz von Infineons Leistungshalbleiter für den Einsatz in Automobilen um 25 Prozent. Diese Produkte werden bevorzugt in Anwendungen wie Türmodulen, Spiegel- und Sitzverstellungen, Klimaanlagen und in Sicherheitsanwendungen (Airbags, ABS) eingesetzt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  2. 263,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /