Abo
  • Services:

tiscon beantragt Wechsel in den Geregelten Markt

Weiterhin Quartalsberichterstattung zugesagt

Die tiscon AG Infosystems ist ein Anbieter von IT-Services und integrierten E-Business-Lösungen einschließlich der zugehörigen Software-Produkte. Das Unternehmen hat bei der Deutschen Börse AG beantragt, die Notierung seiner Aktien am Neuen Markt mit Ablauf des 31. Juli 2002 einzustellen und mit Beginn des 1. August 2002 am Geregelten Markt aufzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Segmentwechsel beruht nach Angaben des Unternehmens auf den erheblichen Einsparungen, die auf Grund der reduzierten Publikationspflichten und des Wegfalls der Betreuungspflicht durch zwei Designated Sponsors zu erwarten sind.

Die tiscon AG Infosystems will aber trotz des Segmentwechsels weiterhin eine kontinuierliche Kapitalmarktkommunikation pflegen, insbesondere die Quartalsberichterstattung beibehalten.



Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /