Abo
  • Services:

Deutsche E-Book-Bibliothek für PDAs im Aufbau

Derzeit acht deutschsprachige E-Books im Sortiment

Christoph Kaufmann, der Herausgeber des kostenlosen beam-Magazins, das kürzlich in der vierten Ausgabe erschien, will dem darnieder liegenden Markt für deutsche E-Books auf die Beine helfen: Auf der beam-Homepage will er künftig neben dem PDA-Magazin auch E-Books für den PalmReader anbieten, den es sowohl für PalmOS als auch für WindowsCE gibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch weist die beam-Bibliothek nur wenige Titel aus und kommt derzeit auf insgesamt acht E-Books. Davon können fünf Bücher kostenlos heruntergeladen werden, während die drei übrigen nur gegen eine Gebühr erhältlich sind. Als kostenpflichtige Bücher stehen "Ich bin meine eigene Frau" von der kürzlich verstorbenen Charlotte von Mahlsdorf für 5,- Euro im Angebot ebenso wie die "Novellen" von Theodor Storm sowie der Klassiker "Der Golem" von Gustav Meyrink für jeweils 3,- Euro. Das Werk von Gustav Meyrink war unter anderem Namensgeber von Golem.de, was im Impressum detailliert beschrieben ist.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg

Als kostenlose E-Books listet die beam-Bibliothek derzeit "Das gräfliche Milchgeschäft" von Franziska Gräfin zu Reventlow, die beiden Kafka-Werke "In der Strafkolonie" und "Die Verwandlung" sowie die "Galgenlieder" von Christian Morgenstern und schließlich das Buch "Aus Mehemet Alis Reich" von Hermann Fürst von Pückler-Muskau. Vertrieben werden die E-Books über die beam-Homepage und pdassi.

Der Macher der beam-Bibliothek gibt sich optimistisch, dass jeden Monat etwa vier neue Titel hinzukommen werden und versucht, weitere Verlage und Autoren für diese Form der Veröffentlichung zu gewinnen. Zum Lesen der E-Books benötigt man zwingend den PalmReader, den es auch auf der beam-Homepage zum Download gibt. Die Software gibt es in einer Version für PalmOS, aber auch für WindowsCE - Letztere jedoch nur mit englischer Bedienoberfläche.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (Prime Video)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

Werner Kolter 09. Aug 2005

Bin gerade durch zufall auf diesen alten Eintrag gestoßen. Manchmal ist es ja interresant...

Petra 08. Jul 2002

Es geht ja auch nicht nur um die Anzahl der Titel. Bemerkenswert an dem Angebot finde ich...

Sindbad 08. Jul 2002

ich schätze mal, die Buchstabenfolge "im Aufbau" in der Überschrift sollten genau darauf...

Hombre 06. Jul 2002

;-) http://kickme.to/dr-gonzo ;-)

Carola Stern 06. Jul 2002

Was heißt denn minimlaer Wert? Wie kann man den Wert einer News beurteilen? Für mich war...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /