Abo
  • IT-Karriere:

Leichte Zwerge: Sony mit zwei neuen Profi-Notebooks

Eines mit Transmetas Crusoe- und eines mit Intels Pentium-III-M-Prozessor

Gleich zwei neue, kleine und leichte Notebooks liefert Sony ab Juli 2002 aus: Zum einen das Vaio PCG-C1MHP, ein Mini-Notebook mit Transmetas Crusoe-Prozessor, Bluetooth und externem DVD/CD-RW-Laufwerk. Zum anderen das neue Sub-Notebook Vaio SRX51P mit Pentium-III-Low-Voltage-Prozessor, Bluetooth und W-LAN.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Vaio PCG-C1MHP verfügt über Transmetas 867-MHz-Crusoe-Prozessor vom Typ TM5800, 256 MByte Arbeitsspeicher (aufrüstbar auf 384 MByte), 30 GByte Festplattenkapazität, ein 8,9-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 1280 x 600 (Ultrawide-SXGA) Bildpunkten, einen ATI Mobility Radeon-M Grafikchip mit 8 MByte Video-RAM, eingebauter MPEG2-Hardware-Encoder, PC-Card-Steckplatz (PCMCIA Typ II), i.Link-Schnittstelle (Firewire), "MagicGate Memory Stick"-Steckplatz, ein 56k-Software-Modem und integriertes Bluetooth. Über den mitgelieferten Port-Replikator erhält man einen Ethernet-Netzwerkanschluss, AV-Ports (in/out), Monitor- und USB-Anschluss. Über die Firewire-Schnittstelle wird das erwähnte externe DVD/CD-RW-Kombilaufwerk angeschlossen. Ein externes USB-Diskettenlaufwerk muss bei Bedarf nachgekauft werden.

Vaio PCG-C1MHP - Mit Crusoe, Webcam und Bluetooth
Vaio PCG-C1MHP - Mit Crusoe, Webcam und Bluetooth
Inhalt:
  1. Leichte Zwerge: Sony mit zwei neuen Profi-Notebooks
  2. Leichte Zwerge: Sony mit zwei neuen Profi-Notebooks

Das ohne externes Laufwerk nur 998 Gramm wiegende und rund 24,9 x 2,9 x 15,3 cm kleine Zwerg-Notebook soll im Akkubetrieb 2,5 Stunden durchhalten. Mit optionalem Zusatzakku soll es bis zu 8,5 Stunden am Stück arbeiten - das Gewicht dürfte dann aber höher liegen. Inklusive Windows XP Professional und der üblichen Sony-Multimedia-Software kostet das ab nächster Woche (KW28) erhältliche Vaio PCG-C1MHP 3.000,- Euro.

Leichte Zwerge: Sony mit zwei neuen Profi-Notebooks 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. ab 99,00€
  4. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)

CommanderKipp 18. Nov 2002

Ich habe bisher überhaupt keine schlechten Erfahrungen mit Sony gemacht. Habe alle...

Harald 17. Nov 2002

Hi Ich bin am überlegen obs von Sony oder das neue kleine von JVC ist. Im momnet spricht...

paul 10. Okt 2002

Tja, das mit den Franzosen kann ich nur bestätigen. aber im ERnst: welches Sub-Notebook...

Stefan 24. Sep 2002

Also ich kann dieses Notebook nur empfehlen. Und davon mal ab, wer baut denn sonst noch...

arno 08. Aug 2002

ich bin mit SONY bisher sehr gut gefahren: TV, Digital-Cameras (eine Profi-C wurde mir...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /