Abo
  • IT-Karriere:

CeBIT 2003 - Frischer Wind dank Neuerungen?

Digitale Fotografie in Halle 1, neues Fachhandelszentrum und Heimautomation

Die im nächsten März stattfindende CeBIT 2003 soll einiges an Neuerungen bieten: So soll die weltgrößte Messe für Informations- und Telekommunikationstechnik der digitalen Fotografie mehr Platz einräumen, ein neues und nur für Handelspartner zugängliches Fachhandelszentrum bieten und zudem ein Heimautomations-Bereich erstmals Unterhaltungs-, aber auch Gebäudesteuerungssysteme beherbergen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Halle 1 wird die digitale Fotografie platziert. Die Themenpalette soll von digitalen Foto- und Videokameras sowie Camcordern und Spezialkameras über professionelles Equipment bis hin zu Fotostudio- und Projektionssystemen reichen. Ergänzend soll auch die Druckvorstufe auf der kommenden CeBIT eine bedeutende Rolle spielen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

Die Angebotspalette des Heimautomations-Bereiches reicht von digitalen Fernseh- und Videogeräten über Systeme und Geräte aus den Bereichen Audio, Hi-Fi und Car Audio bis hin zu Home Security und Steuerungssystemen für die Gebäudeautomation.

Das ebenfalls neue Fachhandelszentrum "Planet Reseller" befindet sich in Halle 25 und besteht aus einem Innen- und einem Außenbereich. Der Eintritt in den inneren Bereich soll ausschließlich Handelspartnern mit einer gesonderten Akkreditierung vorbehalten sein. Hier können sich die Hersteller ihren Partnern gezielt präsentieren und auf ihre fachhandelsspezifischen Leistungen eingehen, so die Deutsche Messe AG. Der "Planet Reseller"-Außenbereich ist für alle CeBIT-Besucher zugänglich.

Die Angebotsschwerpunkte der CeBIT 2003 entsprechen im Wesentlichen denen des Vorjahres: "IT Equipment & Systems", "Telecommunications & Networks", "Software & Services", "Automatic Data Capture, Vision Systems & Voice Processing", "IT Security & Card Technology", "Banking Technology & Financial Services" sowie "future parc - business meets research and new technologies" und "CeBIT Job & Career Market". Auf Wunsch der Branche wurde allerdings der bisherige Schwerpunkt "IT Engineering Solutions" in den Bereich "Software & Services" integriert; die Aussteller sollen damit nicht nur ihre spezielle Engineering-Software präsentieren, sondern darüber hinaus komplette Systeme anbieten.

Auch der "Job Market", der bereits dreimal auf der CeBIT durchgeführt wurde, soll im kommenden Jahr mit einem neuen Konzept aufwarten. Unter der Bezeichnung "CeBIT Job & Career Market" bietet der Veranstalter personalsuchenden Unternehmen ein Gesamtpaket aus vollausgestatteter Standfläche, Online-Stellenbörse, Beteiligung am Vortragsforum sowie der Nutzung von Besprechungsräumen und Interviewcentern an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 3,99€
  4. 4,99€

dasF 11. Feb 2003

Hi, is schon was bekannt, was sich in Sachen DigiCam´s so auf der CeBit 2003 tut! Gibts...

nona 05. Jul 2002

Von Radio, Fernsehen, Zeitung, Fachzeitschriften, Bücher, Internet, Enduser Messen und...

Sisyphus 05. Jul 2002

Was soll das denn geben: Fachhandelsbereich nur für Fachhändler, und wo sollen sich die...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /