Abo
  • Services:
Anzeige

DeCSS - 2600.com beendet rechtlichen Kampf gegen Hollywood

Gang zum Supreme Court in DVD-Kopierschutz-Streit nicht angetreten

Die Betreiber des US-amerikanischen Hackerszene-Magazins 2600 sehen sich trotz Beistandes durch die US-Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) gezwungen, den bereits seit zweieinhalb Jahren andauernden Kampf gegen das Veröffentlichungsverbot der DVD-Entschlüsselungs-Software DeCSS einzustellen.

Anzeige

Im Dezember 1999 hatten acht große Filmstudios gegen 2600 geklagt, nachdem darin der komplette DeCSS-Source-Code und Links auf DeCSS veröffentlicht wurden, und das Verfahren im Januar 2000 gewonnen. Daraufhin ging 2600 in Revision und versuchte erfolglos die Justiz von Beschränkungen der Redefreiheit durch den DMCA zu überzeugen.

"Die Filmindustrie und ihre Kumpanen habe sich große Mühe gegeben, einen Verteidiger (uns) auszuwählen, demgegenüber das Gerichtssystem voreingenommen ist", heißt es dazu auf 2600.com. Vom Gang zum Supreme Court hätten die Rechtsberater deshalb abgeraten, den Kampf gegen den umstrittenen und problematischen Digital Millennium Copyright Act (DMCA) werde man jedoch weiter vorantreiben.

"Wir sind mit diesem Fall einige Schritte vorangekommen, zwangen die Gerichte zu erkennen, dass die freie Meinungsäußerung bedroht war", erklärte EFF-Rechtsexpertin Cindy Cohn. "Spätere Fälle werden eine bessere Basis für den Supreme Court haben, um auf die durch den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) verursachten Probleme zu reagieren."

"Der Fall hat als Weckruf für die Internet-Gemeinschaft gedient", so Emmanuel Goldstein, Herausgeber des 2600 Magazins. "Wir sind nun eine stärkere, mehr vereinte Gemeinschaft, die künftige Fälle unterstützen werden". Die dem 2600-Magazin beistehende EFF hat bereits angekündigt, dass man über weitere Klagen nachdenke, die mit dem DMCA in direkter Verbindung stehen.

Zumindest etwas erfolgreicher scheint derzeit der Fall von Andrew Brunner sein, der DeCSS ebenfalls durch Veröffentlichung weiterverbreitete. Laut EFF habe in diesem Fall der kalifornische Supreme Court of Appeals (Berufungsgericht) bereits festgestellt, dass eine einstweilige Verfügung die Andrew Brunner durch den ersten Artikel der Verfassung ("First Amendment") garantierten Rechte verletzen würde. Ob der nun mit dem Fall beschäftigte California Supreme Court diese Meinung teilt, wird sich allerdings noch zeigen müssen.

Entwickelt wurde DeCSS vom norwegischen Teenager Jon Johansen, als Basis für eine funktionierende Open-Source-DVD-Wiedergabesoftware für Linux. Da damit allerdings auch das Kopieren von DVDs möglich wird, haben der New York District Court und der 2nd Circuit Court of Appeals unter Berufung auf den DMCA die Publizierung oder Verlinkung von DeCSS untersagt.


eye home zur Startseite
/ajk 04. Jul 2002

*schnipp* Eben, und wenn man will, kann man doch so richtig toll gestyle CDs mit Hüllen...

Alex 04. Jul 2002

die idee ist mir noch gar nicht gekommen, wäre aber auf jeden fall mal ne möglichkeit...

CK (Golem.de) 04. Jul 2002

Liebe Leser, habe der Meldung eben noch einen Absatz hinzugefügt: "Zumindest etwas...

/ajk 04. Jul 2002

Tja, aber es ist unlogisch. Firmen die soetwas herstellen müssen Leute haben die diese...

Alex 04. Jul 2002

sorry, dass ich dich aus deinen träumen reissen muss, die firmen sind heut zu tage halt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sana IT-Services GmbH, Ismaning
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten
  3. 499€

Folgen Sie uns
       


  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    emdotjay | 21:19

  2. Re: ++

    lear | 21:19

  3. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    thinksimple | 21:16

  4. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    robinx999 | 21:15

  5. Re: experte wofür?

    elknipso | 20:59


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel