DeCSS - 2600.com beendet rechtlichen Kampf gegen Hollywood

Gang zum Supreme Court in DVD-Kopierschutz-Streit nicht angetreten

Die Betreiber des US-amerikanischen Hackerszene-Magazins 2600 sehen sich trotz Beistandes durch die US-Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) gezwungen, den bereits seit zweieinhalb Jahren andauernden Kampf gegen das Veröffentlichungsverbot der DVD-Entschlüsselungs-Software DeCSS einzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Dezember 1999 hatten acht große Filmstudios gegen 2600 geklagt, nachdem darin der komplette DeCSS-Source-Code und Links auf DeCSS veröffentlicht wurden, und das Verfahren im Januar 2000 gewonnen. Daraufhin ging 2600 in Revision und versuchte erfolglos die Justiz von Beschränkungen der Redefreiheit durch den DMCA zu überzeugen.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer im Bereich Medizinische Forschung
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. IT - Anwendungsbetreuer (m/w/d) Kfz-Handel
    FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg oder remote
Detailsuche

"Die Filmindustrie und ihre Kumpanen habe sich große Mühe gegeben, einen Verteidiger (uns) auszuwählen, demgegenüber das Gerichtssystem voreingenommen ist", heißt es dazu auf 2600.com. Vom Gang zum Supreme Court hätten die Rechtsberater deshalb abgeraten, den Kampf gegen den umstrittenen und problematischen Digital Millennium Copyright Act (DMCA) werde man jedoch weiter vorantreiben.

"Wir sind mit diesem Fall einige Schritte vorangekommen, zwangen die Gerichte zu erkennen, dass die freie Meinungsäußerung bedroht war", erklärte EFF-Rechtsexpertin Cindy Cohn. "Spätere Fälle werden eine bessere Basis für den Supreme Court haben, um auf die durch den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) verursachten Probleme zu reagieren."

"Der Fall hat als Weckruf für die Internet-Gemeinschaft gedient", so Emmanuel Goldstein, Herausgeber des 2600 Magazins. "Wir sind nun eine stärkere, mehr vereinte Gemeinschaft, die künftige Fälle unterstützen werden". Die dem 2600-Magazin beistehende EFF hat bereits angekündigt, dass man über weitere Klagen nachdenke, die mit dem DMCA in direkter Verbindung stehen.

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zumindest etwas erfolgreicher scheint derzeit der Fall von Andrew Brunner sein, der DeCSS ebenfalls durch Veröffentlichung weiterverbreitete. Laut EFF habe in diesem Fall der kalifornische Supreme Court of Appeals (Berufungsgericht) bereits festgestellt, dass eine einstweilige Verfügung die Andrew Brunner durch den ersten Artikel der Verfassung ("First Amendment") garantierten Rechte verletzen würde. Ob der nun mit dem Fall beschäftigte California Supreme Court diese Meinung teilt, wird sich allerdings noch zeigen müssen.

Entwickelt wurde DeCSS vom norwegischen Teenager Jon Johansen, als Basis für eine funktionierende Open-Source-DVD-Wiedergabesoftware für Linux. Da damit allerdings auch das Kopieren von DVDs möglich wird, haben der New York District Court und der 2nd Circuit Court of Appeals unter Berufung auf den DMCA die Publizierung oder Verlinkung von DeCSS untersagt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


/ajk 04. Jul 2002

*schnipp* Eben, und wenn man will, kann man doch so richtig toll gestyle CDs mit Hüllen...

Alex 04. Jul 2002

die idee ist mir noch gar nicht gekommen, wäre aber auf jeden fall mal ne möglichkeit...

CK (Golem.de) 04. Jul 2002

Liebe Leser, habe der Meldung eben noch einen Absatz hinzugefügt: "Zumindest etwas...

/ajk 04. Jul 2002

Tja, aber es ist unlogisch. Firmen die soetwas herstellen müssen Leute haben die diese...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Github, Bill Gates, EEG-Umlage: Bill Gates hält nichts von Kryptogeld
    Github, Bill Gates, EEG-Umlage
    Bill Gates hält nichts von Kryptogeld

    Sonst noch was? Was am 20. Mai 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
    Fernsehen
    Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

    Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
    Eine Anleitung von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /