• IT-Karriere:
  • Services:

CallYa-Konto jetzt mit ausländischen Prepaidcards aufladbar

Spanien, Italien, Portugal, Griechenland, Großbritannien über Vodafone

Im Ausland können CallYa-Kunden nun ihre Handy-Guthaben auch mit ausländischen Prepaid-Karten aufladen. Vodafone-Kunden können nun über die Tochterfirmen des Mobilfunkers in Spanien, Italien, Portugal, Griechenland und Großbritannien nachtanken.

Artikel veröffentlicht am ,

In diesen Ländern kaufen deutsche Vodafone-Kunden eine Guthabenkarte der dortigen Vodafone-Tochter. Umgekehrt können die Prepaid-Kunden dieser Vodafone-Töchter in Deutschland gekaufte Vodafone-CallNows zum Aufladen nutzen. Insgesamt bieten in den fünf Ländern rund 250.000 Verkaufsstellen Guthabenkarten für Vodafone-Kunden an.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Modis GmbH, Berlin

Der CallYa-Kunde ruft aus dem Ausland vom Handy aus dem jeweiligen Netz unter 22922 den CallYa-KontoServer an. Ein Mitarbeiter der Kundenbetreuung nimmt dann die freigerubbelte Geheimzahl entgegen und schreibt den entsprechenden Betrag gut. Leider ist das ganze nicht kostenlos: Für die Aufbuchung einer ausländischen Guthabenkarte werden pauschal zwei Euro berechnet. Ausnahme Italien: Hier variieren die Kosten, die bereits beim Verkauf der Guthabenkarte berechnet werden, je nach Wert der Guthabenkarte zwischen zwei und fünf Euro.

Bisher mussten CallYa-Kunden den Auslandsurlaub mit mehr Weitsicht planen. War das Guthaben abtelefoniert hatte und sich nicht vorsorglich für das elektronische Lastschriftverfahren registriert oder keine deutsche Vodafone-CallNow-Karte mehr in Reserve hatte, für den bedeutete ein leeres Guthabenkonto zunächst einmal Funkstille im Urlaub.

CallYa-Kunden im Ausland können in weltweit 115 Roaming-Ländern angerufen werden sowie SMS verschicken und empfangen. Zudem konnten Prepaid-Kunden bereits seit längerem ohne zusätzliche Freischaltung in den wichtigsten, rund 35 europäischen Ländern telefonieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

      •  /