Abo
  • Services:

Free Standards Group startet Linux-Zertifizierung

Preis für LSB-Zertifizierung zwischen 400,- und 3.000,- US-Dollar

Gut sechs Monate nach Erscheinen der Linux Standard Base (LSB) 1.1 hat die Free Standards Group jetzt ihr LSB Certification Program gestartet. Als unabhängige Stelle soll die Open Group nun GNU/Linux-Distributionen sowie Linux-basierte Applikation auf Kompatibilität zur Linux Standard Base testen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die LSB standardisiert die Kernfunktionen des Linux-Kernels und einer Reihe von GNU Tools. Damit soll gewährleistet werden, dass alle LSB-konformen Applikationen auf allen LSB-konformen Distributionen laufen. Vor allem Applikationsentwicklern will man so die Arbeit abnehmen, ihre Software auf zahlreiche Distributionen anzupassen.

Die Free Standards Group kooperiert bei der Zertifizierung mit der Open Group, um so einen möglichst neutralen, vertrauenswürdigen und gesicherten Zertifizierungsprozess sicherzustellen. Die LSB-Zertifizierung betrachtet man dabei nicht als Profit-Center, d.h. man ist bemüht, die Preise klein zu halten, um so Entwickler, ISVs und Linux-Distributoren zur Zertifizierung zu ermutigen. Die Preise sollen dabei zwischen 400,- und 3.000,- US-Dollar liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

JI (Golem.de) 03. Jul 2002

Zum einen gehören zumindest Caldera, SuSE und TurboLinux seit geraumer Zeit zu den...

Roland 03. Jul 2002

Frage an die Redaktion: wie steht UnitedLinux (Allianz von Caldera, Connectiva, SuSE und...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /