Abo
  • Services:

Free Standards Group startet Linux-Zertifizierung

Preis für LSB-Zertifizierung zwischen 400,- und 3.000,- US-Dollar

Gut sechs Monate nach Erscheinen der Linux Standard Base (LSB) 1.1 hat die Free Standards Group jetzt ihr LSB Certification Program gestartet. Als unabhängige Stelle soll die Open Group nun GNU/Linux-Distributionen sowie Linux-basierte Applikation auf Kompatibilität zur Linux Standard Base testen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die LSB standardisiert die Kernfunktionen des Linux-Kernels und einer Reihe von GNU Tools. Damit soll gewährleistet werden, dass alle LSB-konformen Applikationen auf allen LSB-konformen Distributionen laufen. Vor allem Applikationsentwicklern will man so die Arbeit abnehmen, ihre Software auf zahlreiche Distributionen anzupassen.

Die Free Standards Group kooperiert bei der Zertifizierung mit der Open Group, um so einen möglichst neutralen, vertrauenswürdigen und gesicherten Zertifizierungsprozess sicherzustellen. Die LSB-Zertifizierung betrachtet man dabei nicht als Profit-Center, d.h. man ist bemüht, die Preise klein zu halten, um so Entwickler, ISVs und Linux-Distributoren zur Zertifizierung zu ermutigen. Die Preise sollen dabei zwischen 400,- und 3.000,- US-Dollar liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 116€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  4. 17,49€

JI (Golem.de) 03. Jul 2002

Zum einen gehören zumindest Caldera, SuSE und TurboLinux seit geraumer Zeit zu den...

Roland 03. Jul 2002

Frage an die Redaktion: wie steht UnitedLinux (Allianz von Caldera, Connectiva, SuSE und...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

    •  /