Abo
  • Services:

Spieletest: Frequency - Faszinierendes Musikspiel für PS2

Breites Musikspektrum für verschiedene Geschmäcker

Während sich Tanz- und Musikspiele in Japan schon seit längerer Zeit größter Beliebtheit erfreuen, werden derartige Titel erst seit kurzem in immer größerem Umfang auch hier zu Lande veröffentlicht. Mit Frequency bringt Sony jetzt eines der besten Musik-Spiele der letzten Zeit für die PlayStation 2.

Artikel veröffentlicht am ,

Das grundlegende Spielprinzip ist von anderen, ähnlichen Titeln bekannt und ist einmal mehr so simpel, dass auch Gelegenheitsspieler sofort Zugang finden: Im richtigen Moment muss die passende Gamepad-Taste gedrückt werden, um so einen Ton zu erzeugen und Schritt für Schritt einen ganzen Song zu spielen. Dabei bewegt man sich hier auf futuristisch anmutenden Bahnen, auf denen dem Spieler ständig farbige Diamanten entgegenkommen. Sobald man auf Höhe eines dieser Diamanten ist, muss dann jeweils der entsprechende Knopf auf dem Gamepad gedrückt werden.

Inhalt:
  1. Spieletest: Frequency - Faszinierendes Musikspiel für PS2
  2. Spieletest: Frequency - Faszinierendes Musikspiel für PS2

Screenshot #1
Screenshot #1
Sobald man erfolgreich eine längere Passage gemeistert hat, wird die Spur, auf der man sich befindet, freigeschaltet und spielt fortan von alleine weiter. Da jede Spur ein Instrument repräsentiert, schaltet man nach und nach mehr Sounds frei. Hat man etwa die Drumspur erfolgreich beendet, darf man sich danach an den Basstönen, den Gitarren, dem Gesang und so weiter üben.

Screenshot #2
Screenshot #2
Während andere Musikspiele das Problem haben, dass sie stilistisch recht eingeschränkt sind und damit auch nur dem Geschmack einer begrenzten Zahl von Spielern entsprechen, bietet Frequency eine beeindruckende Stil-Vielfalt. Natürlich dominieren die typischen elektronischen Töne, ebenso wie House und Techno finden sich aber auch HipHop, Dance und sogar vereinzelte Rocksongs im Repertoire. Beigesteuert wurde die Musik dabei von Acts wie The Crystal Method, DJ Qbert, Fear Factory, Meat Beat Manifesto, No Doubt, Orbital, Powermann 5000 oder Paul Oakenfold.

Spieletest: Frequency - Faszinierendes Musikspiel für PS2 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

roka 03. Jul 2002

Mit Tanzmatte macht das sogar richtig Spass ;)


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /