Abo
  • Services:

Fujitsu Siemens Amilo Notebook mit Intel Pentium 4-M

Maximal ein Gigabyte Hauptspeicher

Fujitsu Siemens hat nun sein Amilo M Notebook mit mobilem Intel-Prozessor Pentium 4-M mit 1,6 GHz Taktfrequenz vorgestellt. Das Gerät kann auf ein Gigabyte Hauptspeicher erweitert werden und verfügt darüber hinaus über einen Wechseleinschub für Speichererweiterungen wie Memory-Stick, Smartmedia, Multimedia Card (MMC) und Secure Digital Card (SDC).

Artikel veröffentlicht am ,

Das Amilo M Notebook soll bis zu drei Stunden unabhängig vom Stromnetz laufen. Alternativ zur Basisausstattung - 14,1-Zoll-XGA-Display, Pentium 4-M mit 1,6 GHz, 128 MB DDR-SDRAM, 20-GByte-Festplatte, DVD-Laufwerk - sind Konfigurationen mit 15,1-XGA-TFT und auf spezielle Anfrage auch ein 15-Zoll-SXGA+-TFT mit 1400 x 1050 Pixel lieferbar. Auch Amilo M Notebooks mit schnelleren Pentium-4-M-Prozessoren mit 1,7 GHz sowie Festplatten mit 30 und 40 GByte sind lieferbar.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Alle Geräte verfügen über Firewireanschlüsse, S/PDIF, USB, S-Video-Ausgang und sind mit DVD-, CD-ROM- oder DVD/CD-RW-Kombi-Laufwerken lieferbar. Als Chipsatz kommt ein VIA TwisterP4 (P4N266 VT8703 + VT8233) zum Einsatz, als Grafiklösung fungiert eine ProSavage 8, der auf bis 32 MByte Hauptspeicher zugreifen kann.

Fujitsu Siemens Amilo M
Fujitsu Siemens Amilo M

Das Amilo M verfügt über zwei SO-DIMM-Slots und kann mit maximal einem Gigabyte DDR-SDRAM mit 266 MHz ausgerüstet werden und verträgt 128-, 256- und 512-MByte-Speicherbausteine. Dazu gibt es ein eingebautes Modem, einen IrDA-Port sowie zwei Typ-I/II-PC-Card-Einschübe und einen 10/100-MBit-Netzwerkadapter.

Die Einstiegskonfiguration mit 14,1-Zoll-XGA-Display, Mobile Intel Pentium 4 Prozessor-M mit 1,6 GHz, 128 MB DDR SDRAM, 20-GB-Festplatte, DVD-Laufwerk wiegt 2,9 kg und ist inklusive Microsoft Windows XP Home ab 1.900,- Euro erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

Andreas 05. Jul 2002

Hallo! Und als Erstes ich würde gerne mal wissen wie es sich mit solch einem schwren...

dirk 04. Jul 2002

Ich habe leider keine direkten Benchmarks. Wenn Du mir einen im Netz beziehbaren nennst...

bo h. 03. Jul 2002

Wir haben dieses Notebook getestet, Savage Chip ist in der Tat nicht der schnellste...

Stefan Jug 03. Jul 2002

hast du mal nen Benchmark laufen lassen ? Mich interessiert das Notebook schon sehr und...

dirk 03. Jul 2002

Hallo, ich bin Besitzer eines AMILO D mit selbigem Grafikchip (Savage) bei 1 GHZ Takt...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /