Abo
  • Services:

Bilddatenbankbetreiber Pixfind stellt Insolvenzantrag

Keine neue Finanzierungsrunde für Pixfind Net Technologies

Am 26. Juni 2002 war die Entscheidung gefallen: Die Pixfind Net Technologies GmbH, ein Anbieter von Bildmanagement-Technologien und Betreiber der Online-Bilddatenbank Piaxa, erhält von der TFG Venture Capital AG keine zweite Finanzierungsrunde.

Artikel veröffentlicht am ,

Nun musste das Unternehmen beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragen. Nach einem Management-Wechsel im März 2002 sei es der PixFind Net Technologies GmbH nach eigener Darstellung gelungen, auf Grund erster Kundenumsätze und erheblicher Kostensenkungen einhergehend mit massivem Personalabbau das Unternehmen zu sanieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Strausberg

Da jedoch die Fortführung der Gesellschaft von einer weiteren Finanzierungsrunde durch einen institutionellen Anleger abhing, wurde vor dem Amtsgericht Berlin-Charlottenburg die Eröffnung des Insolvenzverfahrens für PixFind und damit auch für die Online-Bilddatenbank PIAXA beantragt, nachdem seitens des bisherigen Investors, der TFG Venture Capital AG, Frankfurt/Main, ein negativer Bescheid vorlag. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde die Kanzlei Leonhard & Partner in Berlin bestellt.

Die Stilllegung der Online-Bilddatenbank Piaxa soll nun kurzfristig erfolgen und das Bildmaterial an die Fotografen zurückgegeben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den vorigen Modellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

    •  /