Abo
  • Services:

Linux-Port von Microsofts CLI-Implementation

Lauffähige Linux-Version von Microsoft-Shared-Source-CLI-Implementierung "Rotor"

Vor gut einem Jahr hat Microsoft mit "Rotor" seine CLI-Implementierung veröffentlicht, einschließlich dem C#-Sprachstandard und dem Common-Language-Infrastructure-Standard im Quelltext unter der Microsoft-Shared-Source-Lizenz veröffentlicht. Zwar bietet Microsoft die Software nur für Windows und FreeBSD an, doch mittlerweile läuft diese auch unter Linux.

Artikel veröffentlicht am ,

Shaun Bangay vom Computer Science Department Rhodes University in Südafrika hat Microsofts CLI-Implementierung auf Linux portiert. Das System lässt sich kompilieren und ist in der Lage, .cs-Programme zu kompilieren und auszuführen. Einige Punkte sind allerdings noch offen, alle Tests besteht der Port noch nicht.

Seine Erfahrungen mit dem Port beschreibt Bangay in einem Artikel auf dem O'Reilly Network.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 83,90€ + Versand
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Boemer 04. Jul 2002

Nah die Listeners von Java machen mir schon ganz verruckt, da finde ich hat C# ein...

Victor Röder 03. Jul 2002

Wieso benutzt du sie erst jetzt? Die Sprach ist schon seit mehreren Jahren "verfügbar...

kaja 02. Jul 2002

Ui, sollte das noch weiter kompatibel zum MS .NET Framework sein, als Mono so finde ich...

Evil Azrael 02. Jul 2002

C#'s .cs treibt mir tränen in die augen *g*


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /