Abo
  • Services:

SongPro: Game Boy wird zum MP3-Player

Modul erweitert Handheld-Konsole

Ende dieses Jahres soll mit dem SongPro MCE ein Modul erscheinen, das den Game Boy Color und den Game Boy Advance zum MP3-Player umfunktioniert. Weiterhin können auch Windows-Media-Dateien sowie Songs im proprietären SongPro-Audio-Format abgespielt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

SongPro MCE
SongPro MCE
Die Songs im SongPro-Audio-Format, die über spezielle Services dann zum Download angeboten werden sollen, werden laut Hersteller über Zusatzinformationen wie etwa Liedtexte und grafische Visualisierungen verfügen, die dann auf dem Display des Game Boy dargestellt werden können.

Stellenmarkt
  1. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin
  2. EUROIMMUN AG, Dassow

Die Anbindung an den PC erfolgt über den USB-Anschluss. Zum Modul gehört eine Flash-Memory-Card mit 32 MByte, über zwei MMC/SD-Slots kann der Speicher allerdings auf bis zu 512 MByte erweitert werden.

Das Modul ist laut SongPro ab Herbst dieses Jahres erhältlich, der Preis soll bei 99,- US-Dollar liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,55€
  2. (-68%) 4,75€
  3. 2,49€
  4. 5,99€

Thomas Mueller 02. Jul 2002

Hiho... stimmt schon :-9 etwas schwierig is dat Teil schon zu bekommen... ... ausserdem...

nabohi 02. Jul 2002

Nur dumm das es den GP32 hier nicht gibt und das viele games nur in koreanischer Sprache...

Thomas Mueller 02. Jul 2002

...holt euch mal nen GP32 is 100% besser als son' schroedel GBC/GBA !!! :-)

[MoRE]Mephisto 02. Jul 2002

Frage: Welche Soundquallität (Sampling-Rate, Bit-Auflösung, DA-Wandler) haben die...

Pretendo 02. Jul 2002

den lautsprecher des gbc/gba kann man vergessen, aber über kopfhöhrer?! hmmm! wenn das...


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    •  /