Abo
  • Services:

Panasonic Toughbooks CF-48 und CF-72 mit mehr Leistung

Notebook zum Herunterfallen

Panasonic hat seine Notebooks Toughbook CF-48 und CF-72 technisch aufgewertet und verkauft nun Modelle mit mobilem Pentium-4-Prozessor, einem ATI-Mobility-Radeon-7500-AGP-Grafikchip und DDR-RAM-Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,

Die mit diversen Schutzmaßnahmen am Gehäuse und an der Festplatte selbst bei extremen Belastungen wie Vibrationen einsetzbaren Notebooks haben ein geschütztes LC-Display und die Festplatte ist in ein vibrationsdämpfendes Gel eingebettet. Tastatur und Touchpad des CF-72 sind wasserbeständig.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Das Toughbook CF-72 kann über einen Wechselschacht mit einem DVD-ROM-Laufwerk, einem CD-ROM-Laufwerk mit 24facher Geschwindigkeit bzw. einem CD-RW-DVD-Combo-Laufwerk, einer zweiten Festplatte oder einem zweiten Akku bestückt werden. Der mobile Begleiter ist standardmäßig mit einer Modem-LAN-Kombination ausgestattet. Das Toughbook CF-72 verfügt optional über ein integriertes GPRS/GSM-Funkmodul, das den Datentransfer über das Mobilfunknetz ermöglicht.

Mit Disketten- und DVD-Laufwerk ist das CF-48 ein klassisches All-in-One-Gerät, das standardmäßig mit einer integrierten Modem-LAN-Karte ausgestattet wurde. Das Herz der Toughbooks ist ein mobiler Pentium-4-Prozessor mit 1,6 GHz. Die Geräte verfügen über eine 30 Gigabyte (GB) (CF-72) beziehungsweise 20 GB (CF-48) große Festplatte und 256 Megabyte Arbeitsspeicher, der auf bis zu 768 MB erweitert werden kann. Dank PC-2100-DDR-RAM-Bausteinen soll eine schnelle Verarbeitung der Daten garantiert sein. Eine ATI-Mobility-Radeon-7500-AGP-Grafikkarte mit 32 MB Video-RAM sorgt für das Bild auf dem 13,3 Zoll (CF-72) beziehungsweise 14,4 Zoll (CF-48) großen LC-Display mit Anti-Reflektions-Beschichtung. Beide Toughbooks sind mit Windows 2000 und Windows XP ausgerüstet.

Die Toughbooks sind ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 4.350,- Euro für das CF-72 und 3.090,- Euro für das CF-48.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

      •  /