Abo
  • Services:

Infineon bringt 1-GByte-DDR333-SDRAM und DDR-Grafikspeicher

Erste Muster erhältlich, Massenproduktion startet Ende 2002

Infineon Technologies hat zwei neue Speicherprodukte vorgestellt: Zum einen ein besonders kompaktes DDR333-SDRAM-Speichermodul mit einer Kapazität von einem GByte und zum anderen einen schnellen DDR-Grafikkspeicher, der dank geringem Stromverbrauch auch für den Notebook-Einsatz geeignet sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Infineon Technologies stellte heute erste Muster von 1-GByte-DDR333-SDRAM-Dual-DIMMs in Register-Ausführung vor. Die neuen Module basieren auf 36 256-Mbit-Speicherchips in äußerst kompakten FBGA-Gehäusen (Fine-Pitch Ball Grid Array), die auch für ultraflache PC-Server ("Blades") geeignet sein sollen. Gleichzeitig ergebe sich eine verbesserte Signalintegrität, die Erfüllung von DDR333-Timing-Vorgaben, eine reduzierte Leistungsaufnahme und eine Verringerung der vom Speichersystem abgestrahlten Wärme.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Die neuen besonders flachen 184-Pin-1-GByte-DDR333-DIMMs in Register-Ausführung sind in zwei Bänken zu 128 Mbit x 72 organisiert. Sie benötigen 2,5 V für Spannungsversorgung und 1,25 V für Signale. Musterstückzahlen sind laut Infineon ab sofort zu Preisen ab 1.300,- US-Dollar erhältlich. Voraussichtlich ab 2003 wird der Gigabyte-Arbeitsspeicher erhältlich sein.

Außerdem hat Infineon für professionelle Anwender und Spiele-Fans einen neuen DDR-Grafikspeicher präsentiert, der sowohl für professionelle Grafik- als auch in Computerspiele-Applikationen geeignet sein soll. Dank einer geringeren Leistungsaufnahme soll sich der Speicher auch für Notebook-Grafikchips eignen. Der neue 128-Mbit-DDR-Grafikspeicher für 32-, 64-, 128- und 256-Bit-Bus verfügt über eine 1,8-Volt-Schnittstelle und soll mit einer maximalen Taktfrequenz von maximal 450 MHz eine Bandbreite von bis zu 3,6 GByte pro Sekunde bieten. Erste Muster des 128-Mbit-DDR-SGRAM in 4M x 32-Organisation werden im zweiten Quartal 2002 für 9,95 US-Dollar pro Stück erhältlich sein. Die Massenproduktion ist für das vierte Quartal 2002 geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

frogger 30. Jan 2009

Dir ist aber schon klar, wie alt dieser Beitrag ist?

ernstl. 30. Jan 2009

HÄ? Den gibts doch schon länger oder? Gruß, ernstl.


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /