Abo
  • Services:

Opera 6.04 für Windows mit kleinen Verbesserungen (Update)

Neue Browser-Version legt nun automatisch Backups der Lesezeichen an

Ab sofort steht der Windows-Browser Opera in der Version 6.04 von Opera zum Download bereit. Die neue Version beschert wenige Neuerungen und einige Bugfixes und soll besonders im Umgang mit asiatischen Webseiten Verbesserungen erfahren haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera 6.04 umfasst bei der Übersetzung einer Webseite über das Kontextmenü nun auch die beiden Sprachrichtungen Englisch - Japanisch und vice versa. Außerdem legt der Browser nun ein Backup der Lesezeichen-Datei bei jedem Programmstart sowie einer Neuinstallation an, um einem Datenverlust vorzubeugen. Schließlich lässt sich nun über die Opera.ini das Programm-Icon für Opera verändern.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf

Zudem behebt Opera 6.04 einige Fehler der Vorversionen: So wurde der fehlerhafte Umgang mit JavaScript-URLs korrigiert und der Speicherbedarf des Programms optimiert. Der gelegentliche Datenverlust der Lesezeichen bei einem Programmabsturz soll nun ebenso behoben sein wie ein Fehler bei der Java-Ausführung. Opera überprüft nun sowohl HTTP als auch HTML, wenn die Software als Standard-Browser definiert wurde. Schließlich haben die Norweger den Umgang mit Flash-Inhalten und Windows-Media-Player-Dateien verbessert.

Das englischsprachige Opera 6.04 für die Windows-Plattform steht ab sofort wahlweise ohne Java-Engine oder zum Download bereit. Die kostenlose Download-Version blendet Werbebanner in die Programmoberfläche ein, die nach der Registrierung von 39,- US-Dollar verschwinden. Oliver J. Thiele bietet eine alternative deutsche Sprachdatei für Opera 6.04 zum Download an.

Update vom 3. Juli 2002:
Kurz nach dem Erscheinen von Opera 6.04 bietet auch Opera eine deutsche Version des Browsers zum Download an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

tscherny 30. Dez 2006

hast du schön umschrieben das er n depp is :) oder soll ich sagen das ihm fach- bzw...

Sprachliebhaber 02. Jul 2002

das kommt wahrscheinlich auf die Medien an, die man konsumiert und den Umgang, den man...

Vermeer 01. Jul 2002

... aber eher der ausdruck der im englischen verwendet wird. ich hab' den ausdruck im...

HiddenGhost 01. Jul 2002

Diese Version (built1135) stand bereits letzten Donnerstag auf den Public FTP Servern von...

bn 01. Jul 2002

oh gott. das is latein


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /