Abo
  • Services:

Opera 6.04 für Windows mit kleinen Verbesserungen (Update)

Neue Browser-Version legt nun automatisch Backups der Lesezeichen an

Ab sofort steht der Windows-Browser Opera in der Version 6.04 von Opera zum Download bereit. Die neue Version beschert wenige Neuerungen und einige Bugfixes und soll besonders im Umgang mit asiatischen Webseiten Verbesserungen erfahren haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera 6.04 umfasst bei der Übersetzung einer Webseite über das Kontextmenü nun auch die beiden Sprachrichtungen Englisch - Japanisch und vice versa. Außerdem legt der Browser nun ein Backup der Lesezeichen-Datei bei jedem Programmstart sowie einer Neuinstallation an, um einem Datenverlust vorzubeugen. Schließlich lässt sich nun über die Opera.ini das Programm-Icon für Opera verändern.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Zudem behebt Opera 6.04 einige Fehler der Vorversionen: So wurde der fehlerhafte Umgang mit JavaScript-URLs korrigiert und der Speicherbedarf des Programms optimiert. Der gelegentliche Datenverlust der Lesezeichen bei einem Programmabsturz soll nun ebenso behoben sein wie ein Fehler bei der Java-Ausführung. Opera überprüft nun sowohl HTTP als auch HTML, wenn die Software als Standard-Browser definiert wurde. Schließlich haben die Norweger den Umgang mit Flash-Inhalten und Windows-Media-Player-Dateien verbessert.

Das englischsprachige Opera 6.04 für die Windows-Plattform steht ab sofort wahlweise ohne Java-Engine oder zum Download bereit. Die kostenlose Download-Version blendet Werbebanner in die Programmoberfläche ein, die nach der Registrierung von 39,- US-Dollar verschwinden. Oliver J. Thiele bietet eine alternative deutsche Sprachdatei für Opera 6.04 zum Download an.

Update vom 3. Juli 2002:
Kurz nach dem Erscheinen von Opera 6.04 bietet auch Opera eine deutsche Version des Browsers zum Download an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)

tscherny 30. Dez 2006

hast du schön umschrieben das er n depp is :) oder soll ich sagen das ihm fach- bzw...

Sprachliebhaber 02. Jul 2002

das kommt wahrscheinlich auf die Medien an, die man konsumiert und den Umgang, den man...

Vermeer 01. Jul 2002

... aber eher der ausdruck der im englischen verwendet wird. ich hab' den ausdruck im...

HiddenGhost 01. Jul 2002

Diese Version (built1135) stand bereits letzten Donnerstag auf den Public FTP Servern von...

bn 01. Jul 2002

oh gott. das is latein


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

      •  /