Abo
  • Services:

PixelNet AG schließt bayerischen Standort

Auflösung der Doppelmandate von Photo-Porst-Managern

Nach der Ernennung von Dr. Gerhard Köhler zum neuen CEO der PixelNet AG und dem Insolvenzantrag der hundertprozentigen Tochtergesellschaft Photo Porst AG am Wochenbeginn berichtet PixelNet über weitere Aktivitäten. Der Aufsichtsrat hat die Doppelmandate der Photo-Porst-Manager Patrick Palombo (46) und Dr. Walter Kroha (52) mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Palombo, weiterhin Vorstandsvorsitzender der Photo Porst AG, war im Management Board der PixelNet AG verantwortlich für Marketing, Vertrieb und Internationales Geschäft, Dr. Walter Kroha, weiterhin Vorstandsmitglied der Photo Porst AG, war als Mitgründer der PixelNet AG für das operative Geschäft sowie für den Bereich Forschung und Entwicklung zuständig. Beide Manager sollen sich künftig ausschließlich ihrem Aufgabenbereich bei der Photo Porst AG widmen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Im Rahmen der daraus resultierenden Neuordnung der Zuständigkeiten im Vorstand der PixelNet AG ist Dr. Gerhard Köhler, der neu ernannte Vorstandsvorsitzende, künftig vorrangig verantwortlich für die Bereiche Strategie, Personal, Recht, Investor-/ Public Relations und Finanzen. Die Verantwortung für das operative Geschäft, den gesamten Technischen Bereich, Forschung und Entwicklung sowie das Auslandsgeschäft übernimmt sein Vorstandskollege Georg Kellberger.

Als einschneidende organisatorische Strukturmaßnahme, mit der das Unternehmen seine Fixkosten unter schwierigen Geschäftsbedingungen senken will, wurde die Schließung des Standortes Tiefenbach mit einhergehendem Stellenabbau zum 31. Juli 2002 beschlossen. Von dieser Maßnahme sind 31 Mitarbeiter - überwiegend aus den Bereichen Marketing/Vertrieb und Verwaltung - betroffen.

Damit konzentriert sich das operative Geschäft auf den Hauptstandort Wolfen. Die Firmenzentrale in Sachsen-Anhalt beherbergt das technologische Kompetenzzentrum des Unternehmens. Der Kundenservice sei von der Maßnahme nicht betroffen, hieß es von PixelNet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt

Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /