• IT-Karriere:
  • Services:

DirectX 8.1b - Bugfix für Direct3D und DirectShow (Update)

Update steht als "DirectX 8.1b Redist Install"-Paket zur Verfügung

Microsoft hat seiner Windows-Multimedia-Schnittstelle DirectX 8.1 ein Bugfix angedeihen lassen, das einige Fehler in Direct3D und DirectShow beseitigen soll. Zwar ist das für Software- und Hardware-Hersteller zur Weitergabe an ihre Endkunden gedachte "DirectX-8.1b-Redistribution-Paket" noch nicht auf den offiziellen DirectX-Seiten verlinkt, befindet sich jedoch bereits auf dem Download-Server.

Artikel veröffentlicht am ,

Philip Taylor von Microsoft hat in den Microsoft-Entwickler-Newsgroups in einem Beitrag erklärt, was sich alles verändert hat:

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)

Bei DirectShow soll die Kernel-Komponente "stream.sys" nun einen Fehler (siehe Knowledge-Base-Artikel Q307207) beheben, der Windows-2000-Notebooks mit Docking-Station und angeschlossener USB-Kamera nicht mehr aus dem stromsparenden Tiefschlafmodus ("Hibernation") aufwachen ließ. Für mehr Windows-2000-Nutzer relevanter sein dürfte die Behebung eines Blocking-Problems in der quartz.dll, der auftritt, wenn DirectShow in einem Service/Dienst läuft. Weiterhin behoben wurde ein Grenzfall im MPEG2-Demultiplexer, bei dem Pakete unberücksichtigt bleiben, wenn die "Video Stream Packet Size" ein integrales Mehrfaches der "Transport-Packet-Size" ist.

Bei Direct3D sollen entsprechende 3D-Screensaver den Computer nicht mehr daran hindern, in den Stand-by- oder Tiefschlafmodus zu wechseln, wenn sie den Timer der Power-Management-Einstellungen nutzen. Zudem soll DirectX 8.1b Probleme mit einigen aktuellen Spielen beheben, welche die "DrawIndexedPrimitive() API" mit "clipped TL vertices" nutzen. Flackernde Polygone bzw. Linien sollen in Software, welche die DirecxtX-8.0-APIs "DrawPrim()", "DrawClippedPrim" und "DrawIndexedPrim()" einsetzen, ebenfalls beseitigt sein.

Das zum zum Download bereitstehende "DirectX 8.1b Redist Install"-Paket ist 25 MByte groß und enthält alle Komponenten sowohl für Windows 98/ME als auch Windows 2000/XP. Windows 95 wird nicht unterstützt. Bei Windows XP ist laut Microsoft zu beachten, dass vorher per Windows-Update-Funktion die aktuellen Hotfixes eingespielt werden. Ein wichtiger Hinweis ist zudem, dass eine Deinstallation von DirectX 8.1b laut Microsoft nicht möglich ist, da es sich um Systemdateien handelt.

Wem die 25 MByte zu viel sind, der sollte warten, bis Microsoft DirectX 8.1b über die Windows-Update-Funktion anbietet, weil dann DirectX nicht für alle vier Windows-Versionen aus dem Internet geladen wird.


Nachtrag vom 2. Juli 2002:
Mittlerweile gibt es zumindest für Windows 98/ME und Windows 2000 die einzelnen DirectX-8.1b-Installationsdateien, die für Windows XP lässt noch etwas auf sich warten. Allerdings scheint auch das komplette Redistribution-Paket noch nicht alle Update-Dateien für Windows XP zu enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  3. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...

wild-bike 10. Jul 2007

Hallo Sabrina, ich hoffe Lösung http://www.gamesforwindows.com/en-US/AboutGFW/Pages...

Sabrina 27. Feb 2007

Hallo ich habe das gleiche Problem... kann man das nicht irgendwo im Internet runterladen?

Pierre 03. Apr 2005

I brauch direct 3d

tergedg 19. Dez 2004

fgdfgdfgdfgdfggdfgdfffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffff...

JuL 14. Nov 2004

Habe das selbe Problem, Hab die Creative 5200 allerdings die die TreiberCD verschlampt...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /