Abo
  • Services:
Anzeige

DirectX 8.1b - Bugfix für Direct3D und DirectShow (Update)

Update steht als "DirectX 8.1b Redist Install"-Paket zur Verfügung

Microsoft hat seiner Windows-Multimedia-Schnittstelle DirectX 8.1 ein Bugfix angedeihen lassen, das einige Fehler in Direct3D und DirectShow beseitigen soll. Zwar ist das für Software- und Hardware-Hersteller zur Weitergabe an ihre Endkunden gedachte "DirectX-8.1b-Redistribution-Paket" noch nicht auf den offiziellen DirectX-Seiten verlinkt, befindet sich jedoch bereits auf dem Download-Server.

Anzeige

Philip Taylor von Microsoft hat in den Microsoft-Entwickler-Newsgroups in einem Beitrag erklärt, was sich alles verändert hat:

Bei DirectShow soll die Kernel-Komponente "stream.sys" nun einen Fehler (siehe Knowledge-Base-Artikel Q307207) beheben, der Windows-2000-Notebooks mit Docking-Station und angeschlossener USB-Kamera nicht mehr aus dem stromsparenden Tiefschlafmodus ("Hibernation") aufwachen ließ. Für mehr Windows-2000-Nutzer relevanter sein dürfte die Behebung eines Blocking-Problems in der quartz.dll, der auftritt, wenn DirectShow in einem Service/Dienst läuft. Weiterhin behoben wurde ein Grenzfall im MPEG2-Demultiplexer, bei dem Pakete unberücksichtigt bleiben, wenn die "Video Stream Packet Size" ein integrales Mehrfaches der "Transport-Packet-Size" ist.

Bei Direct3D sollen entsprechende 3D-Screensaver den Computer nicht mehr daran hindern, in den Stand-by- oder Tiefschlafmodus zu wechseln, wenn sie den Timer der Power-Management-Einstellungen nutzen. Zudem soll DirectX 8.1b Probleme mit einigen aktuellen Spielen beheben, welche die "DrawIndexedPrimitive() API" mit "clipped TL vertices" nutzen. Flackernde Polygone bzw. Linien sollen in Software, welche die DirecxtX-8.0-APIs "DrawPrim()", "DrawClippedPrim" und "DrawIndexedPrim()" einsetzen, ebenfalls beseitigt sein.

Das zum zum Download bereitstehende "DirectX 8.1b Redist Install"-Paket ist 25 MByte groß und enthält alle Komponenten sowohl für Windows 98/ME als auch Windows 2000/XP. Windows 95 wird nicht unterstützt. Bei Windows XP ist laut Microsoft zu beachten, dass vorher per Windows-Update-Funktion die aktuellen Hotfixes eingespielt werden. Ein wichtiger Hinweis ist zudem, dass eine Deinstallation von DirectX 8.1b laut Microsoft nicht möglich ist, da es sich um Systemdateien handelt.

Wem die 25 MByte zu viel sind, der sollte warten, bis Microsoft DirectX 8.1b über die Windows-Update-Funktion anbietet, weil dann DirectX nicht für alle vier Windows-Versionen aus dem Internet geladen wird.


Nachtrag vom 2. Juli 2002:
Mittlerweile gibt es zumindest für Windows 98/ME und Windows 2000 die einzelnen DirectX-8.1b-Installationsdateien, die für Windows XP lässt noch etwas auf sich warten. Allerdings scheint auch das komplette Redistribution-Paket noch nicht alle Update-Dateien für Windows XP zu enthalten.


eye home zur Startseite
wild-bike 10. Jul 2007

Hallo Sabrina, ich hoffe Lösung http://www.gamesforwindows.com/en-US/AboutGFW/Pages...

Sabrina 27. Feb 2007

Hallo ich habe das gleiche Problem... kann man das nicht irgendwo im Internet runterladen?

Pierre 03. Apr 2005

I brauch direct 3d

tergedg 19. Dez 2004

fgdfgdfgdfgdfggdfgdfffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffff...

JuL 14. Nov 2004

Habe das selbe Problem, Hab die Creative 5200 allerdings die die TreiberCD verschlampt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Augsburg
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  4. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: Wer das zuerst baut wird reicht:

    WonderGoal | 09:58

  2. Re: Sinn

    WonderGoal | 09:53

  3. Re: Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    sneaker | 09:50

  4. Re: Warum muss heutzutage alles "gerettet" werden ?

    css_profit | 09:49

  5. Re: Falsche Zielrichtung

    Oktavian | 09:33


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel