Test: Creative Jukebox 3 - Gereifter Festplatten-MP3-Player

Der Kopfhörer
Der Kopfhörer
Neu ist auch die so genannte Smart-Volume-Technologie, bei der mit Hilfe einer "prädiktiven Analyse" die Dynamik eines Musikstücks intelligent geregelt wird und somit zum Beispiel in schwierigen akustischen Umgebungen, wie etwa im Flugzeug, ein besseres Hörerlebnis erzeugt wird. Praktisch mus man sich das so vorstellen, dass je nach Modus-Wahl beispielsweise die besonders lauten Passagen eines Musikstückes gedämpft werden und so die Außenwelt bei hohen Lautstärken weniger gestört wird beziehungsweise man selber trotz Kopfhörer noch Außengeräusche wahrnimmt.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d) Testautomation Platform
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. Solution Consultant (m/w/d) im Bereich PLM / Digitaler Zwilling
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, München, Heilbronn
Detailsuche

Neben der Software werden zusätzlich zur Jukebox noch der von Creative bereits bekannte Nacken-Kopfhörer, ein USB- sowie ein Firewire-Kabel und eine Infrarot-Fernbedienung mitgeliefert. Billig ist der neue Player allerdings nicht, knapp 500,- Euro werden beim Kauf der neuen Jukebox fällig.

Fazit:
Creative hat sich die Kritik an den ersten Jukebox-Modellen offensichtlich sehr zu Herzen genommen und präsentiert mit der Jukebox 3 ein ausgereiftes und rundum verbessertes Produkt: Kompaktere Abmessungen, eine leichtere und schnellere Bedienbarkeit, der Firewire-Anschluss und die verbesserten Akku-Laufzeiten sprechen allesamt für den Player. Und auch wenn knapp 500,- Euro ein durchaus stolzer Preis sind, ist in Anbetracht der gebotenen Leistung der Player zweifellos eine der gelungensten Möglichkeiten, eine riesige Musiksammlung auch unterwegs immer bei sich zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Creative Jukebox 3 - Gereifter Festplatten-MP3-Player
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


number9 28. Jul 2004

kann noch jemand details liefern wie die bit rate des A/D wandlers, und welche bitraten...

Rowdy R 23. Okt 2003

Ich wollte mal fragen, ob mir jemand sagen kann ob das Gerät Ordner unterstützt oder nur...

MoDP 08. Okt 2003

Es liegt an Play Center in Verbindung mit WInXP das häufig Bluescreens auftauchen wenn...

pötgen olivier 08. Okt 2003

Hallo zusammen, Für alle Jukeboxbenutzer: Es gibt einen neuen Filemanager und neue...

hase 02. Okt 2003

und wie schauts wirklich mit der jogg-fähigkeit des mp3 players aus? is das sinnvoll oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /