Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Sony-Notebook-Serie mit mobilem AMD Athlon XP

Preise je nach Ausstattung zwischen 1.700 und 2.300 Euro

Mit dem Vaio PCG-FX705, dem PCG-FX702 und dem PCG-FX701 bringt Sony drei neue Modelle seiner Notebooks der FX-Serie auf den Markt. Bei allen drei Varianten sorgt ein AMD-Athlon-XP-Prozessor für die notwendige Rechnenpower: im High-End-Modell FX705 ein AMD-1500+-Mobile-Athlon-XP-Prozessor, die Modelle FX702 und FX701 sind je mit einem AMD-1400+-Mobile-Athlon-XP-Prozessor ausgestattet.

Anzeige

Der Vaio FX705 glänzt mit einem 15-Zoll-Display mit einer 1.400 x 1.050 SGXA+-Auflösung, die von einer ATI-3D-Rage-Mobility-1-Karte und 8 MB Video-SDRAM befeuert wird. Wer nicht ganz so tief in die Tasche greifen möchte, kann eventuell beim FX702 oder dem Einsteiger-Modell FX701 mit 1.024 x 768 XGA-Auflösung und 14,1-Zoll-Display schwach werden. Die Geräte verfügen über 256 MB RAM Arbeitsspeicher (erweiterbar auf 512 MB), einen 30-GB-Festplattenspeicher (20 GB bei FX702 und FX701) sowie ein kombiniertes DVD-ROM/CD-RW-Laufwerk (DVD-ROM-Laufwerk bei FX701). Die kleineren Geräte haben ein 14,1-Zoll-TFT-Farbdisplay mit 1.024 x 768 XGA-Auflösung. Alle Notebooks werden mit dem Betriebssystem Windows XP Home ausgeliefert und besitzen einen Ethernet-Anschluss für Netzwerkanbindung, ein integriertes 56k-Software-Modem, einen TV-Ausgang sowie eine Firewire-Schnittstelle.

Wie alle Notebooks der Vaio-Familie sind auch die der neuen FX-Serie mit Bild- und Videobearbeitungs-Software ausgestattet. Das Video-Capture-Programm DVgate überträgt Bewegt- und Standbilder vom digitalen Camcorder via Firwire auf den Vaio und mit dem MovieShaker kann man eigene Filmsequenzen zusammenstellen. Für die Bearbeitung von Bildern stehen Vaio Digital Print und Photoshop Elements von Adobe zur Verfügung.

Alle Modelle der FX-Serie können mit einer optionalen Docking Station genutzt werden, die über serielle und parallele Schnittstellen, einen VGA-Monitoranschluss, 10 Base-T/100-Base-TX-Ethernet-Anschluss für Netzwerkanbindung, drei USB- und einen PS/2-Slot sowie einen Netzanschluss verfügt. Ein Zusatzakku, der anstelle des Diskettenlaufwerks eingesetzt werden kann, verlängert die Akkulaufzeit auf insgesamt über sieben Stunden.

Der Vaio Notebook PCG-FX701 kostet 1.700,- Euro, der Vaio Notebook PCG-FX702 ist für 1.900,- Euro zu haben und das Spitzenmodell PCG-FX705 wechselt für 2.300,- Euro den Eigentümer. Alle Modelle sollen ab sofort erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Spiderman 27. Mai 2003

hab auch heftige Probleme damit. Beim abspielen von Filme stürtzt er manchmal einfach weg...

Aulbur 30. Apr 2003

Hab auch ein FX701 und extreme Probleme mit DIVX. Habe momentan den 5.0.3 Codec...

Aulbur 30. Apr 2003

Habe auch das FX-701. In Bezug auf die Akkuleistung muss ich sagen, dass das Gerät bei...

Ne0byt3 13. Feb 2003

Hi Leute, ich finde es ja echt mal schön, das ihr mit der Serie FX100 so zufrieden seit...

snn47 21. Okt 2002

Habe diese Seite gerade gestern gefunden Sony AMD Based Vaio Laptop Info, Win2K, WinXP...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  2. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden
  3. Media Carrier GmbH, München
  4. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Für mich der letzte Besuch auf Golem(minge).de

    wondering00 | 20:35

  2. Re: Wo ist da nun das Problem?

    Tuxgamer12 | 20:19

  3. gut konzertierte Werbemaßnahme

    cicero | 20:04

  4. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    MaWoihf | 20:00

  5. Immer noch kein Tweet von Trump

    cicero | 19:58


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel