Abo
  • Services:
Anzeige

Matrox RT.X100 - Neue Hardware für Echtzeit-Video-Editing

Hard- und Software-basierte Profilösung für Echtzeit-MPEG2-Verarbeitung

Die Matrox Video Products Group hat mit der Matrox RT.X100 ein Echtzeit-Video-Editing-Paket aus Windows-Software und Steckkarte für den PCI-Bus angekündigt. Die Hardware nimmt dem PC dabei die Echtzeit-DV-Ausgabe, das Echtzeit-MPEG-2-Encoding (SinglePass DV-Scan und -Capturing), die analoge Ein- und Ausgabe, das Compositing und echte 3D-Geometrieeffekte sowie bikubische und anisotropische Effektfilterung ab.

Anzeige

Matrox RT.X100
Matrox RT.X100
Ebenfalls durch die RT.X100-Hardware ausgeführt werden die Matrox-eigenen Flex-3D-Effekte wie 3D DVE, Blur, Ripple, Cube und viele andere; eine Erweiterung um neue Effekte ist wie bei den Vorgängerprodukten per Softwareupdate möglich. Bei voller Qualität soll die Kombinierung und das Keyframing von bis zu 16 Effekten in Echtzeit möglich sein. Bei diesen Aufgaben soll die RT.X100-Hardware - die neben Composite- und Y/C-Schnittstellen auch eine Firewire-Schnittstelle etwa für den DV-Kamera-Anschluss bietet - effizienter sein als reine Softwarelösungen.

Softwareseitig übernimmt der PC bei der Matrox RT.X100 in Echtzeit das DV-Decoding, die Slow- und Fast-Motion-Steuerung, eine erweiterte 18-Parameter-Farbkorrektur, ein erweitertes Chroma-Keying mit Schattenfunktion, Spill Removal und Geräuschverminderung. Ebenfalls geboten werden beschleunigtes Batch-Encoding von VCD, SVCD, Multimedia- und anderen Web-Formaten.

Matrox verspricht, dass mit dem auf die mitgelieferte Adobe-Premiere-Vollversion angepassten Matrox-RT.X100-Paket eine erheblich größere Palette an Echtzeit-Editing- und Produktivitätsfeatures und ein schnellerer Export geboten wird als mit irgendeinem anderen Video-Editing-Produkt dieser Preisklasse. Der Hersteller positioniert die RT.X100 als ideale Lösung für die Unternehmenskommunikation, Event-Videografiker, Projektstudios, Ausbildungseinrichtungen und Produzenten von digitalen Filmen.

Die Matrox RT.X100 soll ab Ende Juli 2002 weltweit erhältlich sein. Im Preis von 1.499,- Euro sind die erwähnte Vollversion von Adobe Premiere, die DVD-Authoring-Software "Sonic Solutions DVDit!" in der Light-Version, die MPEG-Codec Ligos GoMotion, das Adobe-Premiere-Musik-Plug-in "Sonic Desktop SmartSound Quicktracks", das Effekt-Plug-in "Pixélan SpiceRack" sowie WYSIWYG-Plug-Ins für Adobe After Effects, NewTek Lightwave und Discreet 3DStudio MAX enthalten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  4. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. Galaxy S8 für 499€ und S8+ für 579€, S7 für 359€, 65"-UHD-TV für 1.199€ und 850...

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    AllDayPiano | 08:10

  2. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  3. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  4. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  5. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel