Abo
  • Services:
Anzeige

Philips Streamium MC-i200: Hardware-Breitband-Internetradio

Immer auf Empfang für Online-Musik

Philips bietet ab Herbst 2002 ein neues Micro-HiFi-System mit Breitbandanschluss zum Empfang von Streaming Audio aus dem Internet an. Der Streamium MC-i200 kann mit einer Vielzahl von Music Services der weltgrößten Internet-Audio Content Provider, z.B. AOL Music, Radio Free Virgin, Musicmatch, MP3.com, andante und iM Networks verbunden werden und soll ca. 500 Euro kosten.

Anzeige

Philips Streamium MC-i200
Philips Streamium MC-i200
Philips hat die Internet-Site My.Philips.com gestartet, die speziell für das Streamium und zukünftige Internet-Audio/Video-Produkte von Philips geschaffen worden ist. Nach Genres und Künstlern sortiert kann man dort alle möglichen Stücke per Knopfdruck auswählen und empfangen. Das Streamium kann nach einer einmaligen Anmeldung per Internet auch unabhängig von My.Philips.com genutzt werden. Das Streamium MC-i200 stellt über einen Heim-Netzwerk-Router eine direkte Internetverbindung mit einem Kabel- oder DSL-Breitbandzugang her. Über das große, fünfzeilige LC-Display zeigt das Streamium MC-i200 fortwährend Informationen zur augenblicklich gespielten Musik. Sowohl beim Streaming als auch bei normaler CD-Wiedergabe werden der Name des Liedes sowie der Künstlername eingeblendet. Dazu fragt das Streamium bei der Online-Datenbank für CD-Audio CDDB Music Recognition Service die benötigen Informationen ab.

Die personalisierte Musik gelangt per Stream nur zu der Anlage des jeweiligen Nutzers. So kann der Nutzer wählen, ob er zum nächsten Titel, der bereits im Display angezeigt wird, springen möchte oder ob er, wenn er einen unbekannten Titel hört, durch Drücken der Info-Taste weitere Details anfordern will, die an sein persönliches My.Philips.com-Postfach geschickt werden.

Die Verbindung über den Router ermöglicht auch das Abspielen von MP3- oder mp3PRO-Dateien, die auf dem PC oder einem anderen Speichermedium abgelegt sind.

Philips Streamium MC-i200
Philips Streamium MC-i200
Das Streamium MC-i200 ist mit seinem Breitband-Internetzugang immer einsatzbereit. Ein zeitraubendes Hochfahren wie beim PC gibt es nicht: Ein Druck auf die "Connect"-Taste soll ausreichen und das Gerät startet die Musikwiedergabe.

Neben den Internetaudiofunktionen bietet das Streamium MC-i200 auch Funktionen wie die CD- und MP3-CD-Wiedergabe von CD-Rs und CD-RWs sowie analogen Musikempfang mit dem konventionellen FM/AM-Tuner. Der Verstärker liefert den Lautsprechern 100 Watt (RMS) Leistung. Diese sind mit Aluminium-Membranen und der Philips-wOOx-Technologie für die Basswiedergabe ausgerüstet.


eye home zur Startseite
Flo 19. Sep 2002

Ich hab da was für Dich, schau mal auf www.audiotron.net. Dieses Gerät bietet eigentlich...

Achim 10. Aug 2002

Ich schließe mich Deiner Meinung an, aber 500 Euro sind für diese Convenience einfach...

Franz Brandwein 03. Jul 2002

Ich will das Ding ja nicht schlecht reden, scheinbar verstehe ich aber den Sinn nicht...

Manfred B. 01. Jul 2002

:-((((( Supported Platforms Access to My.Philips requires either a Macintosh running...

Gag 28. Jun 2002

Um noch eins oben drauf zu setzen: Ich würde mir diesen Apparat schon anschaffen! Denn er...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 829,00€ + 5,99€ Versand
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  2. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München

  3. Logitech Powerplay im Test

    Die niemals leere Funk-Maus

  4. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro

  5. Virtuelle Maschinen

    Parallels Desktop 13 holt Touch Bar in Windows

  6. Assassin's Creed Origins Angespielt

    Ermittlungen in der stinkenden Stadt

  7. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  8. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Let's Player und andere Streamer

  9. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  10. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Kurz zum Verständnis:

    0xDEADC0DE | 10:14

  2. Re: "Aufstoppen"

    Trollversteher | 10:14

  3. Re: MS kümmert den Traffic echt nicht mehr :-(

    ve2000 | 10:13

  4. Re: Lithium Ionen und doch keine Graphen

    Crol | 10:13

  5. Re: Die Matratze machts!

    Magroll | 10:13


  1. 10:00

  2. 09:33

  3. 09:00

  4. 07:45

  5. 07:30

  6. 07:15

  7. 18:04

  8. 17:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel