Abo
  • Services:

Philips Streamium MC-i200: Hardware-Breitband-Internetradio

Immer auf Empfang für Online-Musik

Philips bietet ab Herbst 2002 ein neues Micro-HiFi-System mit Breitbandanschluss zum Empfang von Streaming Audio aus dem Internet an. Der Streamium MC-i200 kann mit einer Vielzahl von Music Services der weltgrößten Internet-Audio Content Provider, z.B. AOL Music, Radio Free Virgin, Musicmatch, MP3.com, andante und iM Networks verbunden werden und soll ca. 500 Euro kosten.

Artikel veröffentlicht am ,

Philips Streamium MC-i200
Philips Streamium MC-i200
Philips hat die Internet-Site My.Philips.com gestartet, die speziell für das Streamium und zukünftige Internet-Audio/Video-Produkte von Philips geschaffen worden ist. Nach Genres und Künstlern sortiert kann man dort alle möglichen Stücke per Knopfdruck auswählen und empfangen. Das Streamium kann nach einer einmaligen Anmeldung per Internet auch unabhängig von My.Philips.com genutzt werden. Das Streamium MC-i200 stellt über einen Heim-Netzwerk-Router eine direkte Internetverbindung mit einem Kabel- oder DSL-Breitbandzugang her. Über das große, fünfzeilige LC-Display zeigt das Streamium MC-i200 fortwährend Informationen zur augenblicklich gespielten Musik. Sowohl beim Streaming als auch bei normaler CD-Wiedergabe werden der Name des Liedes sowie der Künstlername eingeblendet. Dazu fragt das Streamium bei der Online-Datenbank für CD-Audio CDDB Music Recognition Service die benötigen Informationen ab.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Die personalisierte Musik gelangt per Stream nur zu der Anlage des jeweiligen Nutzers. So kann der Nutzer wählen, ob er zum nächsten Titel, der bereits im Display angezeigt wird, springen möchte oder ob er, wenn er einen unbekannten Titel hört, durch Drücken der Info-Taste weitere Details anfordern will, die an sein persönliches My.Philips.com-Postfach geschickt werden.

Die Verbindung über den Router ermöglicht auch das Abspielen von MP3- oder mp3PRO-Dateien, die auf dem PC oder einem anderen Speichermedium abgelegt sind.

Philips Streamium MC-i200
Philips Streamium MC-i200
Das Streamium MC-i200 ist mit seinem Breitband-Internetzugang immer einsatzbereit. Ein zeitraubendes Hochfahren wie beim PC gibt es nicht: Ein Druck auf die "Connect"-Taste soll ausreichen und das Gerät startet die Musikwiedergabe.

Neben den Internetaudiofunktionen bietet das Streamium MC-i200 auch Funktionen wie die CD- und MP3-CD-Wiedergabe von CD-Rs und CD-RWs sowie analogen Musikempfang mit dem konventionellen FM/AM-Tuner. Der Verstärker liefert den Lautsprechern 100 Watt (RMS) Leistung. Diese sind mit Aluminium-Membranen und der Philips-wOOx-Technologie für die Basswiedergabe ausgerüstet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 99,98€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Flo 19. Sep 2002

Ich hab da was für Dich, schau mal auf www.audiotron.net. Dieses Gerät bietet eigentlich...

Achim 10. Aug 2002

Ich schließe mich Deiner Meinung an, aber 500 Euro sind für diese Convenience einfach...

Franz Brandwein 03. Jul 2002

Ich will das Ding ja nicht schlecht reden, scheinbar verstehe ich aber den Sinn nicht...

Manfred B. 01. Jul 2002

:-((((( Supported Platforms Access to My.Philips requires either a Macintosh running...

Gag 28. Jun 2002

Um noch eins oben drauf zu setzen: Ich würde mir diesen Apparat schon anschaffen! Denn er...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /