• IT-Karriere:
  • Services:

Dell senkt Einstiegspreise bei Notebook um bis zu 232 Euro

Dell-Latitude- und Inspiron-Notebooks billiger

Auf Grund der auftragsbezogenen Fertigung und der daraus resultierenden niedrigen Lagerhaltung von vier Tagen und Verbilligungen bei den Komponentenpreisen senkt Dell die Einstiegspreise seiner Dell-Latitude- und Inspirion-Notebooks um bis zu 232 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Diesen Betrag sparen Anwender, wenn sie einen Dell Latitude C840, C400 oder X200 kaufen. Für das Latitude C810 bezahlen sie 174 Euro weniger. Und für alle Inspiron-Notebooks mit einem mobilen Intel-Pentium-4-Notebookprozessor verlangt Dell 116 Euro weniger - beim Inspiron 4100 sogar 174 Euro. "Die Sparvorteile von Dell sind das Resultat des flexiblen Fertigungsmodells und der schnellen Lagerumschläge", sagt Bernhard Hauer, bei Dell zuständig für das Geschäft mit mittelständischen Unternehmen. "Beide halten die Lagerkosten niedrig. Zudem entfallen auf Grund des Direktmodells zusätzliche Kosten für Zwischenhändler. Dadurch reagiert Dell schnell auf sinkende Komponentenpreise und gibt sie direkt an Kunden weiter."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 49,99€
  3. 4,50€

Kollek 06. Aug 2002

Lieber Notebook-User, lasst Euch mit der Preissenkung von DELL nicht einlullern. Ihr...

ip (Golem.de) 27. Jun 2002

war missverständlich formuliert. Dell hat die Einstiegspreise für Notebooks gesenkt...

Vermeer 27. Jun 2002

Sollte das stimmen finde ich es gelinde gesagt schwach von Golem, ohne zu prüfen hier...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
    •  /