• IT-Karriere:
  • Services:

Cobol schneller und kostengünstiger als Java?

Cobolanwendungen fit fürs Web machen

Auf Cobol basierende Mission-critical-Anwendungen lassen sich dreimal schneller webfähig machen als mit Java - und das zu einem Drittel der Kosten. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die das DePaul University's Laboratory in Chicago durchgeführt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Statt Cobol-Anwendungen mit großem Aufwand in Java neu zu schreiben, haben Unternehmen die Möglichkeit, mittels Tools wie Net Express von Micro Focus ihre geschäftskritischen Legacy-Anwendungen schneller und kostengünstiger ins Web zu portieren, meint das Unternehmen, und will dies mit der Studie "An Empirical Analysis of Alternative Software Strategies for Migrating Mission Critical Legacy Applications to the World Wide Web" des DePaul University's Laboratory in Chicago belegen. In ihrer Untersuchung kommen die DePaul-Experten zu dem Ergebnis, dass Anwender zwei Drittel ihrer Zeit und Kosten sparen können, wenn sie weiter auf Cobol setzen, statt in Java neu zu programmieren.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Dr. Howard A. Kanter, Direktor des DePaul University's Laboratory of Software Metrics, bringt die Problematik, vor der Anwender stehen, auf den Punkt: "Die Entscheidung für eine Strategie der Weiterverwendung von Legacy-Technologie oder des kompletten Neuschreibens von Applikationen in Java hat für die meisten Unternehmen eine enorme Tragweite. In unserer Studie haben wir deshalb alle möglichen Probleme berücksichtigt und die jeweiligen Risiken und Kosten klar gegenübergestellt: Das Ergebnis fällt eindeutig zu Gunsten von Cobol aus."

"Mit Werkzeugen wie Net Express lassen sich Cobol-Applikationen rasch fit fürs Web machen", erklärte Joachim Blome, Leiter der deutschen Niederlassung von Micro Focus, dem führenden Anbieter von Werkzeugen und Dienstleistungen im Bereich der Cobol-Entwicklung in Ismaning bei München. "Unternehmen erhalten somit eine echte Alternative zur aufwendigen Neuentwicklung in Java und zudem die Möglichkeit der kostengünstigen Modernisierung ihrer Legacy-Anwendungen." Die komplette DePaul-Studie ist bei Micro Focus erhältlich. Sie kann kostenlos von der Website www.microfocus.com/whitepapers heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 4,99€
  3. 25,99€
  4. (-58%) 21,00€

Trebor 14. Mär 2006

Eine, wie ich finde, sehr gute Aussage! Cobol ist für Massenverarbeitungen einfach das...

Subm 14. Mär 2006

und auch noch so schön geklaut. ;)

Cobolson 14. Mär 2006

Diesem Teil kann ich nicht zustimmen. Cobol wird NICHT abgelöst in nächster Zeit. Es ist...

Laxx 15. Feb 2006

lecker ... aldiwein ;-)

Hans-Otto Nocken 14. Okt 2003

Solange mit dem in der COBOL-Anwednung zementierten Workflow weiter leben kann oder...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    Warcraft 3 Reforged angespielt: Was ist denn das für ein Alptraum!
    Warcraft 3 Reforged angespielt
    "Was ist denn das für ein Alptraum!"

    Mit Warcraft 3 Reforged hat Blizzard die Neuauflage eines Klassikers veröffentlicht - aber richtig gut ist die Umsetzung nicht geworden. Golem.de zeigt den Unterschied zwischen klassischer und überarbeiteter Grafik im Vergleichsvideo.
    Von Peter Steinlechner

    1. Reforged Blizzard äußert sich zum Debakel mit Warcraft 3
    2. Warcraft 3 Blizzard sichert sich Rechte an Custom Games der Nutzer
    3. Reforged Blizzard schmiedet Warcraft 3 bis Ende Januar 2020 neu

      •  /