Abo
  • Services:

Cirrus Logic: Schwache Xbox sorgt für weniger Umsatz

Cirrus gibt Umsatzwarnung für das erste Quartal 2002 aus

Cirrus Logic erwartet für das erste Geschäftquartal 2002 weniger Umsatz. Statt von 87 bis 88 Millionen US-Dollar geht man jetzt von 74 bis 77 Millionen US-Dollar aus. Als Grund nennt Cirrus den schwachen Absatz der Xbox.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Nachfrage von Thomson Multimedia, die das DVD-Laufwerk für Microsofts Xbox fertigen, sei geringer als geplant, so Cirrus Logic. Der Verlust soll mit 0,08 bis 0,10 US-Dollar je Aktie am oberen Rand der bisherigen Prognosen liegen.

"Während wir enttäuscht über den Xbox-Absatz sind, freuen wird uns aber dennoch, einen zweistelligen Prozentzuwachs in unserem Geschäft außerhalb der Xbox zu berichten", so David D. French, Präsident und CEO von Cirrus Logic. Dabei erwartet French für das kommende Quartal keine Änderung, also weiterhin ein hohes Wachstum außerhalb des Xbox-Geschäfts, aber schwache Zahlen, was das von der Xbox abhängige Geschäft betrifft.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

andre 28. Jun 2002

Nun den Spieleentwicklern schadet es aber auch nicht, da in der heutigen Zeit...

-MM- 28. Jun 2002

das nützt den spieleentwicklern aber wenig wenn du dir die spiele "für lau" holst...

softus 27. Jun 2002

Wartet es mal ab... mit der xBox kann man in Kürze mpeg4 Filme sehen (ist zwar nicht...

Hardwarejunkie 26. Jun 2002

Wo bleibt denn mzam ..... Was ist jetzt von wegen wir werden ja sehen .. ?? Hihi Bin mal...

Nichelle 26. Jun 2002

"Die X-Box zeigt erstmals Microsoft wahres Potential" Original-Ton Marketing-Leiter...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /