Test: PalmOS-Smartphone Handspring Treo 270 mit Farb-Display

Treo 270
Treo 270
Der Kunden-Zuspruch zum Treo 180 bewog Handspring, den Treo 270 ausschließlich mit Mini-Tastatur anzubieten, während die Monochrom-Version auch mit einem Graffiti-Feld erhältlich ist. An der vorbildlichen Einbindung der Tastatur in das PalmOS änderte Handspring nichts, so dass sich die gute Bedienung nicht von der des Treo 180 unterscheidet. Selbst eingefleischte Graffiti-Fans überrascht es, wie schnell man sich an die Mini-Tastatur gewöhnt. Die kleinen Tasten lassen sich bequem mit beiden Daumen bedienen - allerdings sollten die eigenen Finger nicht zu riesig sein. Bei Interesse sollte man die Verträglichkeit der eigenen Finger mit der Treo-Tastatur vor einem Kauf prüfen. Bleibt auch beim Treo 270 der kleine Kritikpunkt, dass sich die PalmOS-Rubriken ohne das oben besprochene PowerJOG nicht ohne Stift bedienen lassen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator First & Second Level Support (m/w/d)
    Gustav Wolf GmbH, Gütersloh
  2. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Für das Telefonieren stehen drei Möglichkeiten parat: Natürlich kann man sich den geöffneten Treo wie ein Handy ans Ohr halten, wobei Anrufe durch das Aufklappen automatisch angenommen werden. Zum Aufklappen benötigt man zwei Hände, schafft es aber nach einiger Übung und etwas Geschick auch mit nur einer Hand. Ein Knopf zum Öffnen würde das deutlich vereinfachen. Außerdem kann man über das mitgelieferte Headset telefonieren, das auch Gespräche annehmen kann. Schade, dass auch der Treo 270 keine Sprachanwahl beherrscht, weil man so für den Wählvorgang immer zum Smartphone greifen muss. Schließlich besitzt der Treo noch eine Freisprechfunktion, um das geöffnete Smartphone auf den Tisch oder etwa das Armaturenbrett eines PKWs zu legen, um ohne lästige Kabelverbindung zu sprechen.

Telefon-Applikation
Telefon-Applikation
An der Telefonapplikation hat Handspring nur eine winzige Kleinigkeit geändert: Die Programmoberfläche erscheint nun in einem farbigen Outfit. Die sonstigen Funktionen und die Bedienung bleiben gleich. So führt man damit Telefonate und verwaltet Adressen sowie Anruflisten. Letztere merkt sich auch im Treo 270 bedauerlicherweise noch immer nicht die zuletzt gewählte Kategorie. Auch lassen sich aus dem Adressbuch keine Kurzmitteilungen versenden, so dass man dazu in die entsprechende SMS-Applikation wechseln und dort die gewünschte Nummer heraussuchen muss. Wer sich darüber ärgert, dass die Telefon-Applikation weder die Uhrzeit noch das aktuelle Datum anzeigt, kann sich mit einem kleinen Trick behelfen: Denn in den Schnellwahltasten lassen sich über zwei Befehle Uhrzeit und Datum getrennt anzeigen. Gibt man in eine Schnellwahltaste in den Namensbereich die Zeile "&time" ein, erscheint an dieser Stelle die aktuelle Uhrzeit. Analog dazu befördert die Zeile "&date" das aktuelle Datum in die Schnellwahltasten.

Schnellwahltasten
Schnellwahltasten
Leider hat Handspring auch den Umgang mit der SIM-Karte nicht verbessert: Auf Adresseinträge auf der SIM-Karte kann die Telefon-Software nicht zugreifen und mit einem Hilfs-Tool lassen sich SIM-Einträge nur als Schnellwahltaste in die Telefon-Applikation kopieren. Eine Übernahmemöglichkeit in das Adressbuch existiert nicht. Auch die Nutzung einzelner auf der SIM-Karte abgelegter Kurzmitteilungen ist nicht möglich. Findet der Treo eine oder mehrere Kurzmitteilungen auf der Karte, wird nach dem Einbuchen nun immer gefragt, ob alle Nachrichten in den PDA-Speicher verschoben werden sollen, womit Handspring einen kleinen Bug behoben hat.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    21.–25. Februar 2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weiterhin müssen Kunden von O2 (ehemals Viag Interkom) mit einigen Kompromissen leben: Beim Netzwechsel zu D1 verbleibt der Treo dort und springt nicht wieder in das Netz von O2 zurück, wenn dieses wieder verfügbar ist. Der Treo unterstützt den dafür nötigen optionalen GSM-Standard also weiterhin nicht, so dass man immer manuell in das O2-Netz zurückwechseln muss. Darüber hinaus informiert auch der Treo 270 weder über die City- noch die Genion-Zone von O2.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: PalmOS-Smartphone Handspring Treo 270 mit Farb-DisplayTest: PalmOS-Smartphone Handspring Treo 270 mit Farb-Display 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Lutz Birke 31. Aug 2005

Mir ist bestimmt schon 5 mal der Deckel gebrochen, es handelt sich am rechten Scharnier...

Reklov 29. Okt 2004

Hallo, ich hatte das Problem auch mit einem Treo 180g. Zuvor nutzte ich diesen mit...

R.Dießlin 23. Okt 2004

hallo, mal eine andere karte ausprobieren damit man einen geräte-oder kartenfehler...

Gise 23. Okt 2004

Mein Treo 270 erkennt die SIM-Karte nicht richtig. Sagt immer, dass sie nach 3...

hpl 14. Feb 2004

wer kann mir sagen, ob an TREO eine extrene Antenne, zB. KFZ-Aussenantenne angeschlossen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /