Abo
  • Services:

HP mit neuen 4800-dpi-Tintenstrahldruckern

50 neue Modelle bis 2003 angekündigt

HP investiert kräftig in den lukrativen Tintenstrahldruckermarkt und will bis Anfang 2003 insgesamt 50 neue Drucker und verwandte Gerätschaften auf den Markt werfen. Dafür werden 900 Millionen US-Dollar in neue Produktionskapazitäten, 125 Millionen US-Dollar in Forschung und Entwicklung sowie 200 Millionen US-Dollar ins Marketing investiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den ersten neuen Produkten gehören der HP Deskjet 5550, 3820 und der 3420 Farbtintenstrahler. Der HP Deskjet 5550 mit sechs Tintenfarben und Photoret-IV-Technik kann 4800 dpi zu Papier bringen und mehr als 1,2 Millionen unterschiedliche Farbtöne produzieren. Er arbeitet mit einer Druckgeschwindigkeit von 17 Seiten im Schwarz-Weiß-Modus und bis zu 12 Seiten im Farbmodus.

Stellenmarkt
  1. Henry Schein Services GmbH, Langen
  2. über duerenhoff GmbH, Ulm

Im Billigsegment unter 100 US-Dollar kommen der HP Deskjet 3420 und der HP Deskjet 3820 hinzu, der ebenfalls 4800 dpi schafft. Der HP Deskjet 3820 schafft zwölf monochrome und zehn Farbseiten in der Minute, während der HP Deskjet 3420 2400 dpi zehn Schwarz-Weiß-Seiten und acht Farbseiten produziert. Alle Modelle können per USB-Anschluss angesteuert werden.

Die Modelle sollen in den USA ab Anfang Juli 2002 auf den Markt kommen, der HP Deskjet 5550 kostet 149,- US-Dollar, der HP Deskjet 3820 99,- US-Dollar und der HP Deskjet 3420 nur 79,- US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 6,80€
  2. 30,99€
  3. 49,95€

Refill 30. Aug 2002

Hi, klar, das Posting war schon etwas älter, war auch nicht angreifend gemeint...

Edgar 29. Aug 2002

Hi, stimmt, das Posting ist ja auch 2 Monate alt ;-), aber sollte Epson eine wirkliche...

Refill 29. Aug 2002

Hi zusammen! @Edgar: Ich gebe Dir soweit recht, was den Stand bis vor wenigen Monaten...

Edgar 26. Jun 2002

Hi, Egal welche Alternative man nimmt, die Tinte ist durchweg schlechter als die von HP...

Sascha 26. Jun 2002

Naja, das mit der gleichen Qualität wage ich zu bezweifeln, zumindest bei den...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /