Abo
  • Services:

Pinnacle kündigt Videoeditierlösung Studio 8 an

Digitale Videobearbeitung mit Ausgabe auf DVD/VCD/SVCD oder auf Band

Pinnacle hat mit dem Pinnacle Studio Version 8 eine neue Edition der Videoeditierlösung vorgestellt, die sich vornehmlich an private Endanwender richtet. Die Software integriert Ausgabeoptionen für DVD/VCD und SVCD sowie eine Echtzeit-Umwandlung zwischen DV und MPEG2.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software will das Videoeditieren und die Medienproduktion unter einer Oberfläche integrieren und die Arbeitsschritte zusammenführen, so Pinnacle. Die Vollversion von Studio 8 soll animierte DVD-Menüs erstellen können, die mit Musik unterlegt werden können und bewegte Videos im Hintergrund und den Menüs erlauben.

Studio 8 soll ab August 2002 für rund 100 US-Dollar auf den Markt kommen. Gebündelt mit einer Firewire-Karte oder einem analogen Capture-Board soll das Paket 129,- US-Dollar kosten. Das Studio Delux 8 Paket umfasst Firewire- und Analogvideokarte und soll 299,- US-Dollar kosten. Studio-7-Besitzer können ihre Software auf Studio 8 upgraden, der Preis steht noch nicht fest. Europäische Verfügbarkeiten und Preise fehlen bislang ebenso.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Roger 16. Aug 2002

MAGIX video deLuxe 2.0 PLUS ist eine schöne Alternative! Hat zwar ein Paar...

prro 04. Aug 2002

welche programme kann man einsetzen um eine svcd zu erstelllen ?

Consulting 26. Jun 2002

Der bessere Deal dürfte sein, Studio 7 zu erwerben (leichte Bedienbarkeit!) und zur...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

      •  /