Abo
  • Services:

PocketPC 2002 bremst neue XScale-Prozessoren aus

Aktuelle WindowsCE-Version unterstützt den ARM V5 Kern nicht

Wie Ed Suwanjindar von der Mobile Devices Group bei Microsoft in einem E-Mail-Interview mit der Site Pocket PC Thoughts eingestand, unterstützt die aktuelle WindowsCE-Version PocketPC 2002 nicht alle neuen Fähigkeiten der neuen XScale-Prozessoren, weil das PDA-Betriebssystem nicht auf den neuen, abwärtskompatiblen ARM V5 Kern angepasst wurde. Das führt dazu, dass die erwartete hohe Geschwindigkeit bei allen neuen XScale-Geräten mit WindowsCE vorerst ausbleibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Anwender mit den ersten XScale-PDAs mit PocketPC 2002 berichten, dass die Geräte mit einem 400-MHz-Prozessor nun langsamer seien als die alten Modelle mit 206-MHz-Strong-ARM-Prozessor, was von Ed Suwanjindar nicht bestritten wurde. Als Grund für dieses ungewöhnliche Verhalten nennt Microsoft, dass Software für den neuen ARM-Kern nicht mehr auf alten Geräten laufen würde, was die Investitionen bestehender Kunden gefährden würde.

Diese Argumentation verwundert doch etwas, weil Software-Entwickler schon jetzt drei Prozessortypen unterstützen müssen, wenn ihre Software nicht nur auf modernen Systemen laufen soll. Denn WindowsCE war lange Zeit für die drei Prozessor-Plattformen ARM, MIPS und SH3 erhältlich. Wenn die aktuelle WindowsCE-Version den neuen ARM-Kern unterstützen würde, würde sich also für die Entwickler nicht viel ändern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  2. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  3. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /