Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft kündigt erstes Service Pack für Windows XP an

Lässt sich nicht auf illegale Installationen anwenden

Acht Monate nach der Markteinführung von Windows XP am 25. Oktober 2001 bereitet Microsoft das erste Service Pack (SP1) für das neue Betriebssystem vor. Das SP1, das auch in deutscher Sprache verfügbar sein wird, ist voraussichtlich ab Ende Sommer 2002 erhältlich. Es lässt sich nach Angaben von Microsoft nicht auf illegale Windowsinstallationen anwenden.

Anzeige

Wie frühere Service Packs für andere Produkte umfasst es alle Updates und Bug-Fixes, die Microsoft bislang für das Betriebssystem veröffentlicht hat. Darüber hinaus setzt Microsoft mit dem SP1 zentrale Punkte der im Kartellverfahren in den USA getroffenen Vergleichsvereinbarung um: Das Service Pack bietet OEM-Herstellern und Anwendern zusätzliche Optionen zur Konfiguration.

Zusätzlich umfasst das SP1 eine neue Version der Instant-Messenging-Anwendung Windows Messenger. Entsprechend der Vergleichsvereinbarung im US-amerikanischen Kartellverfahren haben Benutzer die Möglichkeit, den neuen Windows Messenger bei der Installation des SP1 zu deaktivieren. Als weitere optionale Komponente ist auch die Programmier- und Laufzeitumgebung .NET Framework in das Windows XP SP1 integriert.

Neben der neuen Benutzeroberfläche, die von Herstellern wie Anwendern individuell konfiguriert werden kann, erfüllt Microsoft mit dem SP1 noch weitere Forderungen der Vergleichsvereinbarung. Durch die Installation des Service Packs erhalten Hersteller und Benutzer die Möglichkeit, die im Lieferumfang von Windows XP enthaltenen Microsoft-Technologien Internet Explorer 6.0, Windows Media Player, Windows Messenger und Outlook Express aus dem Betriebssystem zu entfernen. Außerdem können sie das Start-Menü der Software individuell einrichten und vorhandene Programmverknüpfungen durch eigene ersetzen.

Zu den wichtigsten Neuerungen des SP1 zählt auch die Unterstützung neuer Hardware-Technologien. Das SP1 gewährleistet die Kompatibilität von Windows XP mit Tablet-PC-Geräten oder dem auf der CeBIT 2002 vorgestellten drahtlosen MIRA-Display.

Darüber hinaus erkennt das SP1, ob für die Installation einer Windows-XP-Version ein illegal im Internet oder unter Raubkopierern zirkulierender Produkt Key verwendet wurde. Falls ein solcher zu Grunde liegt, lässt sich das SP1 nicht installieren. Eine Bildschirmmeldung weist darauf hin, dass der für die Windows-Installation verwendete Product Key ungültig ist.


eye home zur Startseite
Niky 14. Aug 2002

Ja, das habe ich auch gelesen. Z.B. auf www.zdnet.de. Bin jetzt nur gespannt, wann das...

Psycho-killer 11. Jul 2002

Hi, soweit ich gehört habe soll Microsoft sich dabei einen kleinen Scherz erlauben... Auf...

The.webmaster 25. Jun 2002

Die Aussage ist korrekt. Im Rahmen des Kartellverfahrens hat Microsoft klargemacht, dass...

mooh 25. Jun 2002

Bitte Quelle angeben, dann kann man diese Information auch weitergeben und nichtssagende...

marfl 25. Jun 2002

hab ich auch gelesen. MS entfernt _nur_ die Verknuepfungen vom Desktop. Die Programme...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Choice Software AG, Karlsruhe
  2. über Harvey Nash GmbH, Großraum Düsseldorf
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Berlin, Magdeburg, Hannover, Dresden
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,98€
  2. 14,99€
  3. 2,49€

Folgen Sie uns
       

  1. DSLR

    Nikon D850 macht 45,7 Megapixel große Bilder mit 9 fps

  2. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  3. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  4. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  5. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  6. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  7. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  8. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  9. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  10. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Amazon Partnerprogramm

    d0p3fish | 10:49

  2. Re: GIF

    Peter Später | 10:48

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Lapje | 10:48

  4. Re: Frag mich immer: wer soll die eigentlich...

    der_wahre_hannes | 10:47

  5. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    ve2000 | 10:47


  1. 10:52

  2. 09:10

  3. 09:00

  4. 08:32

  5. 08:10

  6. 07:45

  7. 07:41

  8. 07:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel