Fujitsu zeigt neuen Tablet PC mit ULV Pentium III

Dockingstation für den stationären Einsatz

Der von Fujitsu neu vorgestellte Tablet PC Stylistic ST4000 arbeitet mit Microsoft Windows XP Tablet PC Edition und ist mit einem Ultra-Low-Voltage-Mobile-Pentium-III-Prozessor ausgestattet. Er ist gerade einmal 2,5 cm dick und wiegt unter 1,5 Kilogramm.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Rechner kann mit jeder beliebigen Windowssoftware betrieben werden und verfügt über ein Touch-Screen-Display, mit dem neben der GUI-Bedienung auch handschriftliche Texteingaben und Zeichnen möglich sind. Das Gerät ist für den mobilen und stationären Betrieb geeignet und mit einem Akku ausgerüstet. Dank einer Dockingstation können dazu noch Keyboards und Monitore angeschlossen werden. Die Dockingstation verfügt über einen Wechselschacht, der beispielsweise die Integration eines DVD-CD-RW-Kombinationslaufwerkes erlaubt.

Fujitsu will den Stylistic ST4000 Tablet PC im vierten Quartal 2002 auf den nordamerikanischen Markt bringen. Preise, weitere technische Details oder ein Veröffentlichungsdatum für Europa wurden noch nicht genannt. Das Gerät soll auf jeden Fall in Europa durch Fujitsu-Siemens auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /