Abo
  • Services:

Neue Toshiba-Notebooks für Einsteiger und Fortgeschrittene

Satellite-Reihe wird erneuert

Toshiba stellt eine Reihe neuer Satellite-Notebooks vor. Dazu gehören Einsteigermodelle mit preiswerten Konfigurationen, multimediafähige Mobilrechner, die durchaus den Desktop ersetzen könnten und Business Notebooks, die preiswert, aber dennoch mit entsprechenden Kommunikationslösungen wie WLAN und Bluetooth ausgerüstet sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Satellite 1100-Z1 stellt Toshiba sein neuestes Modell im Einsteiger-Segment vor. Das Mitglied der Satellite-Familie integriert einen 1,2-GHz-Intel-Mobile-Celeron-Prozessor und ist mit einer 20-GB-Festplatte sowie 256 MB SDRAM Arbeitsspeicher ausgestattet. Als Grafiklösung dient ein 32-MB-UMA-RAM-Grafikchip. Das Gerät verfügt über 256 MB SDRAM (erweiterbar auf bis zu 1024 MB), ein 14,1-Zoll-TFT-Farbdisplay mit 1.024 x 768 Bildpunkten und wiegt 3,2 Kilogramm. Ein Disketten- und CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk sowie ein V.90-Modem sind integriert.

Inhalt:
  1. Neue Toshiba-Notebooks für Einsteiger und Fortgeschrittene
  2. Neue Toshiba-Notebooks für Einsteiger und Fortgeschrittene

Für die Wiedergabe von DVD-Spielfilmen, Audio-CDs, datenintensiven Präsentationen und Grafiken ist der Satellite 1100-Z1 konzipiert, der über ein integriertes CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk verfügt. Die eingebauten Stereo-Lautsprecher und das Toshiba Bass Enhanced Sound System sollen eine gute Tonwiedergabe garantieren. Das Gerät mit V.90-Modem soll mit XP Home Edition ab 24. Juni 2002 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 1.599,- Euro erhältlich sein.

Der Toshiba Satellite 1900-703 ist als Desktop-Ersatz konzipiert und richtet sich an Kunden, die vorwiegend stationär arbeiten, auf Mobilität aber trotzdem nicht verzichten wollen. Der Satellite 1900-703 mit 2,2-GHz-Intel-Pentium-4-Prozessor, einer Festplattenkapazität von 40 GB und einem 256 + 256 MB DDR-RAM Arbeitsspeicher kann mit einer schnurlosen Maus, die im Lieferumfang enthalten ist, bedient werden. Die abnehmbare Funk-Tastatur soll für ein Mehr an Ergonomie sorgen. Das Gerät ist mit einer NVidia GeForce4 440 Go mit 32 MB DDR-RAM ausgestattet, verfügt über ein 16-Zoll-TFT-Farbdisplay mit SXGA-Auflösung und ein integriertes Disketten- und CD-RW-/DVD-ROM-Laufwerk. Daneben gibt es TV-out, eine Ethernet-LAN-Schnittstelle, Firewire und einen Fast-Infrared-Anschluss. Der Rechner wird mit Windows XP Home ausgeliefert und ist ab Ende Juli zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 3.349,- Euro erhältlich.

Neue Toshiba-Notebooks für Einsteiger und Fortgeschrittene 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Marco 02. Aug 2002

Na, habt Ihr denn noch nie etwas von Firewire gehört? Das ist schon seit Jahren auf dem...

Ralf 25. Jul 2002

Sehe ich genauso. Da hat man ein nagelneues Teil auf'm Tisch stehen, leider nur mit DVD...

Matthias Hamdorf 07. Jul 2002

Das Satellite 1100-Z1 von Toshiba ist lt. Toshiba Homepage nur mit einem NiMH und nicht...

USB-fanatiker 26. Jun 2002

Runderneuert zwar schon, aber ohne USB-2, wird mal Zeit denk ich. Die Compaq-Presario...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /