Neue Toshiba-Notebooks für Einsteiger und Fortgeschrittene

Satellite-Reihe wird erneuert

Toshiba stellt eine Reihe neuer Satellite-Notebooks vor. Dazu gehören Einsteigermodelle mit preiswerten Konfigurationen, multimediafähige Mobilrechner, die durchaus den Desktop ersetzen könnten und Business Notebooks, die preiswert, aber dennoch mit entsprechenden Kommunikationslösungen wie WLAN und Bluetooth ausgerüstet sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Satellite 1100-Z1 stellt Toshiba sein neuestes Modell im Einsteiger-Segment vor. Das Mitglied der Satellite-Familie integriert einen 1,2-GHz-Intel-Mobile-Celeron-Prozessor und ist mit einer 20-GB-Festplatte sowie 256 MB SDRAM Arbeitsspeicher ausgestattet. Als Grafiklösung dient ein 32-MB-UMA-RAM-Grafikchip. Das Gerät verfügt über 256 MB SDRAM (erweiterbar auf bis zu 1024 MB), ein 14,1-Zoll-TFT-Farbdisplay mit 1.024 x 768 Bildpunkten und wiegt 3,2 Kilogramm. Ein Disketten- und CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk sowie ein V.90-Modem sind integriert.

Inhalt:
  1. Neue Toshiba-Notebooks für Einsteiger und Fortgeschrittene
  2. Neue Toshiba-Notebooks für Einsteiger und Fortgeschrittene

Für die Wiedergabe von DVD-Spielfilmen, Audio-CDs, datenintensiven Präsentationen und Grafiken ist der Satellite 1100-Z1 konzipiert, der über ein integriertes CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk verfügt. Die eingebauten Stereo-Lautsprecher und das Toshiba Bass Enhanced Sound System sollen eine gute Tonwiedergabe garantieren. Das Gerät mit V.90-Modem soll mit XP Home Edition ab 24. Juni 2002 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 1.599,- Euro erhältlich sein.

Der Toshiba Satellite 1900-703 ist als Desktop-Ersatz konzipiert und richtet sich an Kunden, die vorwiegend stationär arbeiten, auf Mobilität aber trotzdem nicht verzichten wollen. Der Satellite 1900-703 mit 2,2-GHz-Intel-Pentium-4-Prozessor, einer Festplattenkapazität von 40 GB und einem 256 + 256 MB DDR-RAM Arbeitsspeicher kann mit einer schnurlosen Maus, die im Lieferumfang enthalten ist, bedient werden. Die abnehmbare Funk-Tastatur soll für ein Mehr an Ergonomie sorgen. Das Gerät ist mit einer NVidia GeForce4 440 Go mit 32 MB DDR-RAM ausgestattet, verfügt über ein 16-Zoll-TFT-Farbdisplay mit SXGA-Auflösung und ein integriertes Disketten- und CD-RW-/DVD-ROM-Laufwerk. Daneben gibt es TV-out, eine Ethernet-LAN-Schnittstelle, Firewire und einen Fast-Infrared-Anschluss. Der Rechner wird mit Windows XP Home ausgeliefert und ist ab Ende Juli zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 3.349,- Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neue Toshiba-Notebooks für Einsteiger und Fortgeschrittene 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Marco 02. Aug 2002

Na, habt Ihr denn noch nie etwas von Firewire gehört? Das ist schon seit Jahren auf dem...

Ralf 25. Jul 2002

Sehe ich genauso. Da hat man ein nagelneues Teil auf'm Tisch stehen, leider nur mit DVD...

Matthias Hamdorf 07. Jul 2002

Das Satellite 1100-Z1 von Toshiba ist lt. Toshiba Homepage nur mit einem NiMH und nicht...

USB-fanatiker 26. Jun 2002

Runderneuert zwar schon, aber ohne USB-2, wird mal Zeit denk ich. Die Compaq-Presario...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /