HP zeigt neue iPAQ-Serie mit verbessertem Display

WindowsCE-PDAs mit XScale-Prozessor und PocketPC 2002

Mit den ersten XScale-Geräten kündigte jetzt auch Hewlett-Packard (HP) zwei neue PDAs an. Da durch die Fusion von Compaq und HP die Jornada-Reihe auslaufen wird, bietet HP nur noch überarbeitete iPAQ-Varianten an. Die neue Produktreihe namens H3900 soll in den USA noch im Juli auf den Markt kommen. Wann auch in Deutschland mit den neuen iPAQ-Modellen zu rechnen ist, steht noch nicht fest.

Artikel veröffentlicht am ,

HP iPAQ H3900
HP iPAQ H3900
Die beiden neuen iPAQ-H3900er-Modelle arbeiten alle mit dem neuen XScale-Prozessor bei einer Taktrate von 400 MHz, dem 64 MByte RAM zur Seite stehen. Außerdem wird mit PocketPC 2002 natürlich die aktuelle Version von WindowsCE verwendet. Das Gehäuse hat sich gegenüber den Vorgängern, der H3800er-Serie, nicht geändert. Auch dem Konzept mit den zusätzlichen Jackets blieb man treu, um den PDA z.B. um die Nutzung von PCMCIA-Karten zu erweitern.

Stellenmarkt
  1. R&D IS Manager (m/w/d)
    Valeo Schalter und Sensoren, Bietigheim-Bissingen
  2. Mitarbeiter für die Funktionsstelle IT-Prozesse (m/w/d)
    Medizinischer Dienst Niedersachsen, Hannover
Detailsuche

Im iPAQ H3900 kommt ein neues Transflektiv-Display mit 65.536 Farben zum Einsatz, der eine bessere Farbwiedergabe bieten soll und natürlich auch unter Sonnenlicht eingesetzt werden kann. Um das Gerät um Speicher zu ergänzen, nimmt der iPAQ SD- und MultiMedia-Cards auf. Dabei wird auch SDIO unterstützt, um etwa eine Bluetooth-Karte im SD-Format nutzen zu können.

Mit der Software Nevo tut es HP nun Sony nach, die zahlreiche ihrer PalmOS-PDAs mit Fernbedienungs-Software zur Steuerung des HiFi-Equipments ausgestattet haben. Nun lassen sich auch mit den aktuellen iPAQ-Modellen TV, Videorecorder, DVD-Player und Verstärker im Wohnzimmer bequem über den WindowsCE-PDA per Infrarot bedienen.

HP bietet den iPAQ H3900 im Juli in zwei Ausführungen an: Der iPAQ H3950 besitzt 32 MByte Flash-ROM und kostet 649,- US-Dollar, während der iPAQ H3970 mit einem Bluetooth-Modul und 48 MByte Flash-ROM auf einen Preis von 749,- US-Dollar kommt. Wann und zu welchem Preis die beiden iPAQs auch nach Deutschland kommen, steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GH 16. Jul 2002

Ende August ist der H3900 in Deutschland erhältlich

Systemtester 26. Jun 2002

Hallo, interessant finde ich auch den Pocket-Loox von Siemens, der laut http://www...

Georg Doll 26. Jun 2002

Absolut, da bringt sich Compaq um eine Riesenmarktchance. Ich besitze auch 1iPAQ plus 1...

Systemtester 25. Jun 2002

Hallo, blöd an der Sache ist nur, dass die iPAQs keine Telefonfunktion haben, also kein...

Roger 25. Jun 2002

Hallo, aber mit dem IPAQ kann ich im Gegensatz zum Rindsledernen auch Routenplanung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Fenix 7 im Test
Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
Von Peter Steinlechner

Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
Artikel
  1. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  2. Coronapandemie: Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus
    Coronapandemie
    Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus

    Immer mehr Länder wollen die Luca-App nicht mehr nutzen. Bayern will verstärkt auf die Corona-Warn-App setzen.

  3. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari-Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /