Abo
  • Services:

Samsung liefert 15-Zoll-Klapp-LCD zum Mitnehmen

TFT-Display mit wegklappbarem Gehäuseständer für einfacheren Transport

Mit dem neuen "SyncMaster 152T" liefert die Samsung Electronics GmbH das laut eigenen Aussagen erste zusammenklappbare TFT-LCD. Der SyncMaster 152T erlaubt das Einklappen von Standfuß und Screenhalterung hinter die Bildschirmfläche, so dass man das 2,9 kg schwere 15-Zoll-Digitaldisplay wie einen Aktenkoffer tragen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

SyncMaster 152T
SyncMaster 152T
Der neue "Klappmonitor" bietet einen 15 Zoll großen TFT-Flachbildschirm mit einer Helligkeit von 350 Candela pro Quadratmeter und einem Kontrastverhältnis von 450 zu 1. Die Auflösung beträgt 1024 mal 768 Pixel, der Dot-Trio-Pitch 0,297 Millimeter und der Blickwinkel liegt bei 160 Grad vertikal und 150 Grad horizontal. Die horizontale Ablenkfrequenz gibt Samsung mit 30 bis 61 Kilohertz an, die Bildwiederholfrequenz mit 56 bis 75 Hertz. Die Bildaufbauzeit liegt bei 26 Millisekunden und soll auch bei schnellen Bildabläufen für eine flüssige Darstellung sorgen. Über das Onscreen-Display lassen sich Helligkeit, Kontrast, Zoom, Bildposition, Schärfe Farbkalibrierung und weitere Funktionen einstellen.

Stellenmarkt
  1. Axians Infoma GmbH, Ulm
  2. CGM Mobile GmbH, Koblenz

Einklappbarer Standfuß
Einklappbarer Standfuß
Das Gerät kann sowohl analog (VGA 15 Pin Sub-D) als auch digital (DVI-D) mit dem PC verbunden werden, für Apple-Rechner gibt es einen optionalen Adapter. Der Stromverbrauch des SyncMaster 152T beträgt im Betrieb maximal 31 Watt, im Stand-by-Betrieb geht er laut Hersteller auf 2 Watt zurück. Der Klappmonitor unterstützt die gängigen Energiesparfunktionen wie EPA und NUTEK und kann mittels einer mitgelieferten VESA-genormten Halterung ohne Umbau direkt an einer Wand befestigt werden. Das Gerät besitzt die Prüfzeichen CE, TÜV GS, TCO 99 und entspricht ISO 13406/2.

Der Listenpreis des in den Farben Ivory, Silber und Anthrazit lieferbaren SyncMaster 152T liegt bei 830,- Euro. In der Einführungsphase bis 31. Juli gewährt Samsung vier Jahre Garantie, danach drei Jahre. Im Lieferumfang enthalten sind Netzteil, Signalkabel, Handbuch und Installations-CD.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. ab 349€
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /