• IT-Karriere:
  • Services:

Windows-Tool erlaubt iPod-Nutzung am Windows-PC

XPlay löst XPod ab und steht nun als Final-Version bereit

Ende vergangenen Jahres kündigte der Software-Hersteller Mediafour das Tool XPod an, um den Apple-MP3-Player iPod auch über einen Windows-PC mit Daten zu bestücken, denn Apple bietet den iPod nur mit MacOS-Software an. Im Laufe der Programm-Entwicklung wechselte der Name XPod zu XPlay, wie jetzt auch die erste Final-Version heißt.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch mit der Software XPlay benötigt der Windows-PC eine Firewire-Schnittstelle, um den iPod an den PC anschließen zu können. Dann lassen sich mit der Software MP3-Dateien auf den iPod übertragen. Auf Wunsch übernimmt XPlay die Synchronisation der MP3-Dateien automatisch, sobald der iPod an den PC angeschlossen wird.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden, Hamburg

Zusätzlich zu den MP3-Funktionen bietet XPlay die Möglichkeit, Adressen aus Outlook auf den iPod zu übertragen, so dass man damit unterwegs Adressen nachschlagen kann. Ferner kann der MP3-Player als mobiler Datenträger genutzt werden, um beliebige Daten zwischen verschiedenen PCs zu transportieren.

Das englischsprachige XPlay für Windows 98 SE, Millennium, 2000 und XP ist ab sofort zum Preis von 29,95 US-Dollar über die Homepage von Mediafour erhältlich. Damit XPlay mit dem iPod klarkommt, muss darin mindestens die Software-Version 1.1 installiert sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  2. 299,00€ (Bestpreis!)
  3. 439,99€

M. Renz 24. Okt 2004

Servus, das hängt davon ab ob für deine USB2.0 Hardware 98 Treiber existeiren? Firewire...

zens 23. Okt 2004

Hallo Flori Wenn Du auf Deine Frage eine Antwort bekommen hast würde mich die auch...

Florian 29. Jan 2004

Morgens, mal ne Frage. Wie kann ich nen iPod 3rd Gen. unter win 98 zum laufen kriegen...

M. Renz 17. Jun 2003

Servus, ist schon ne weile her dass ich meinen macipod in eine win version umgewandelt...

Rainer 16. Jun 2003

Wie soll das funktionieren mit dem " (die sich ürigens auch auf ursprüngliche mac ipods...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /