MobilCom-Aufsichtsrat wirft Gerhard Schmid raus

France Telecom übernimmt Anteile - Preis unbekannt

Der Aufsichtsrat der MobilCom AG hat am Freitag Gerhard Schmid von seinem Amt als Vorstand der MobilCom AG sowie als dessen Vorsitzenden abberufen. Dr. Thorsten Grenz, bisher Finanzvorstand, wurde mit sofortiger Wirkung zum Vorsitzenden des Vorstands ernannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Aufsichtsrats sieht die jüngsten Fortschritte bezüglich der Refinanzierung der Verbindlichkeiten der MobilCom AG und die Aufrechterhaltung der Liquidität durch France Telecom als positives Zeichen für die Zukunft des Unternehmens.

Stellenmarkt
  1. Betreuer Messdatenmanagement (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf, Merzig
  2. Data Analyst (m/w/d)
    STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
Detailsuche

France Telecom hatte unter Androhung der Insolvenz Schmid aufgefordert, das Unternehmen zu verlassen. Inwieweit France Telecom die finanziellen Forderungen Schmids, der immerhin mit seiner Ehefrau 49,9 Prozent der MobilCom-Aktien besitzt, entgegenkommt, wurde nicht mitgeteilt.

Nach diversen Medienberichten forderte Schmid 22 Euro je Aktie, andererseits wurde über einen Stückpreis von 17 oder 18 Euro gemunkelt. Der XETRA-Schlusskurs von Freitag, den 21. Juni 2002, lag allerdings nur bei 10,08 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Michael Schmid 24. Jun 2002

Ich kann Herrn Schmid nur heftigst die Daumen drücken, daß es ihm gelingt, die 22 Euro...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Fenix 7 im Test
Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
Von Peter Steinlechner

Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
Artikel
  1. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  2. Coronapandemie: Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus
    Coronapandemie
    Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus

    Immer mehr Länder wollen die Luca-App nicht mehr nutzen. Bayern will verstärkt auf die Corona-Warn-App setzen.

  3. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari-Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /