Abo
  • Services:

MobilCom-Aufsichtsrat wirft Gerhard Schmid raus

France Telecom übernimmt Anteile - Preis unbekannt

Der Aufsichtsrat der MobilCom AG hat am Freitag Gerhard Schmid von seinem Amt als Vorstand der MobilCom AG sowie als dessen Vorsitzenden abberufen. Dr. Thorsten Grenz, bisher Finanzvorstand, wurde mit sofortiger Wirkung zum Vorsitzenden des Vorstands ernannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Aufsichtsrats sieht die jüngsten Fortschritte bezüglich der Refinanzierung der Verbindlichkeiten der MobilCom AG und die Aufrechterhaltung der Liquidität durch France Telecom als positives Zeichen für die Zukunft des Unternehmens.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

France Telecom hatte unter Androhung der Insolvenz Schmid aufgefordert, das Unternehmen zu verlassen. Inwieweit France Telecom die finanziellen Forderungen Schmids, der immerhin mit seiner Ehefrau 49,9 Prozent der MobilCom-Aktien besitzt, entgegenkommt, wurde nicht mitgeteilt.

Nach diversen Medienberichten forderte Schmid 22 Euro je Aktie, andererseits wurde über einen Stückpreis von 17 oder 18 Euro gemunkelt. Der XETRA-Schlusskurs von Freitag, den 21. Juni 2002, lag allerdings nur bei 10,08 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...

Michael Schmid 24. Jun 2002

Ich kann Herrn Schmid nur heftigst die Daumen drücken, daß es ihm gelingt, die 22 Euro...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /