Abo
  • Services:
Anzeige

Wien: 10 Mbit/s Breitband Ethernet für Privathaushalte

Cisco und Wienstrom stellen neue Dienste vor

Cisco bringt gemeinsam mit Wienstrom eine neue Breitband-Lösung in die Wiener Haushalte. Die ersten User sind bereits in Wien Simmering mit der Cisco-Ethernet-"To The X-Technologie" (ETTX) online.

Anzeige

Bei Ethernet-to-the-Home wird eine neue Infrastruktur (Glasfaser) bis in die einzelnen Wohnungen verlegt (Fiber to the Home). Damit ist es möglich, gleichzeitig über dasselbe Medium zu surfen sowie Sprache und Videos zu übertragen. Das erste Ausbaugebiet befindet sich am Leberberg im 11. Wiener Gemeindebezirk.

"Mit Fibre To The X hat die Übertragungsgeschwindigkeit von Daten eine neue Dimension erreicht. Dies ist nicht mehr mit herkömmlichen Zugangstechnologien wie ADSL, Kabel oder ISDN zu vergleichen", erklärt Peter Ronge, Sales Manager - Service Provider Operations von Cisco Systems Austria GmbH. "Denn Bandbreiten von 10 bis 1.000 Megabit pro Sekunde erlauben die gleichzeitige Übertragung von mehreren Fernsehprogrammen in DVD-Qualität", so Ronge weiter.

Bei Ethernet-to-the-Home werden entweder die vorhandenen Kupferkabel so verwendet, dass Ethernet darüber transportiert werden kann (VDSL), oder es wird eine neue Infrastruktur (Glasfaser) bis in die einzelnen Wohnungen verlegt (Fiber to the Home).

"Bislang wurden die Inhalte diverser Dienste stark von der Übertragungsgeschwindigkeit beeinflusst. Mit Ethernet-to-the-Home muss nicht mehr auf die Übertragungsgeschwindigkeit Rücksicht genommen werden. Die Web-Services und Web-Dienste können sich auf den Inhalt konzentrieren", meinte Ronge. Zurzeit kann man sich auf der Website vormerken lassen.

Der Anschluss an die "i-blizznet" getaufte Dienstleistung kostet einmalig 129,- Euro, der monatliche Preis liegt für ein Downloadvolumen von bis zu 10 GB und zwei Mailadressen bei 69,- Euro. 30 GB kosten 119,- Euro, 100 GB 299,- Euro. Sowohl Up- als auch Downloadgeschwindigkeit liegen bei 10 MBit/Sekunde. Für jedes zusätzliche Megabyte werden 0,0099 Euro berechnet. Die Kabelinstallation erfolgt auf Putz, das heißt, es sind keine Stemmarbeiten nötig. Das Kabel verläuft in einem Kabelkanal.

Bislang ist ETTX für Privathaushalte in Italien mit "Fastweb" und in Schweden mit "B2" verwirklicht worden. Österreich ist mit diesem Pilot-Projekt der Wienstrom das dritte Land innerhalb Europas, in dem Ethernet-to-the-Home genutzt wird. In Italien sind bei "Fastweb" rund 50.000 Haushalte dabei, in Schweden mehr als 150.000.


eye home zur Startseite
David M. 18. Dez 2003

Also, ich weiss nicht wieso ihr euch aufregt. Ich muss hier in Luxemburg 121? zahlen fuer...

Beware 28. Jun 2002

vielleicht solltest Du dann aber auch nicht hier in der Kommerzecke rumhängen sondern im...

Besserwisser 28. Jun 2002

Es ist immer wieder interessant diese Threads zu lesen. Das geballte Wissen etlicher IT...

Chris Balz 27. Jun 2002

ach so. alles klar. C - wie in hohes C oder wie c in c# ? oder gar C++ ? Oder eher W C...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  3. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  4. BWI GmbH, Bonn oder München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Funktioniert nicht

    Kakiss | 21:48

  2. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    madejackson | 21:42

  3. Re: schön die datenblätter zitiert

    logged_in | 21:37

  4. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Tigtor | 21:31

  5. Re: Authenticator app für gmail 2fa ist nutzlos

    logged_in | 21:26


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel