• IT-Karriere:
  • Services:

Xine bringt nativen Quicktime-Support für Linux

Xine 0.9.11 unterstützt Sorenson SVQ1

Mit dem neuen Release 0.9.11 der xine-lib und xine-ui unterstützt der Videoplayer für Linux, FreeBSD, Solaris und Irix nun auch den Sorenson SVQ1 Video Decoder und ist damit in der Lage, zahlreiche QuickTime-Filme wiederzugeben. Neue QuickTime-Filme sind allerdings im neuen Sorensen-SVQ3-Format kodiert, das noch nicht unterstützt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Xine ist ein freier Video Player für Unix-Systeme, der zahlreiche Dateiformate sowie Video- und Audio-Codecs unterstützt. Darunter auch unverschlüsselte DVDs, OggVorbis, MS Video 1, DivX und OpenDivX, MP3 und dts. Die Software ist dabei modular auf Basis einer Multi-Threaded-Architektur aufgebaut und kann so durch verschiedene Plugins erweitert werden.

Xine 0.9.11 kann unter xine.sourceforge.net im Quelltext heruntergeladen werden. Einige Linux-Distributoren bieten aber auch fertige Binärpakete an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Christian Berg 24. Jun 2002

Hm Quicktime....... Das einige Hersteller nie aufgeben Formate die keiner woll weiter zu...

Wi-Z-art 21. Jun 2002

*freu* das ist allerdings fein. Nur ein richtiger Support fuer DVD-Menues waere noch...


Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising - Fazit

Im Video zeigt Golem.de das Actionspiel Immortals Fenyx Rising.

Immortals Fenyx Rising - Fazit Video aufrufen
    •  /