• IT-Karriere:
  • Services:

IT-Standort Schleswig-Holstein trotz Krise optimistisch

Wirtschaftsminister Rohwer sieht Land gut positioniert

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Rohwer gab sich bei der Vorlage eines Berichtes über die Informations- und Kommunikationswirtschaft (IuK) im Landtag optimistisch, dass das Bundesland aus der weltweiten Branchenkrise gestärkt hervorgehen wird und hervorragende Aussichten besitze, wenn die Konjunktur wieder anzieht.

Artikel veröffentlicht am ,

Schleswig-Holstein sei ein Internet-Land ersten Ranges geworden, und das werde sich auszahlen, wenn die Konjunkturflaute vorbei sei, so Rohwer. "In diesem Sektor wird künftig wieder gutes Geld verdient." Der IT-Standort Schleswig-Holstein sei gut aufgestellt. Als Beispiel nannte Rohwer die Cluster-Bildung in Itzehoe. Dort hätten sich im Umfeld des Fraunhofer Institutes Siliziumtechnologie viele Firmen der Mikrotechnologie angesiedelt, weitere würden folgen. Ein erfreuliches Signal für die positive Entwicklung sei die aktuelle Entscheidung des Unternehmens Philips, an dem Plan einer weiteren Chip-Fabrik in Itzehoe festzuhalten und dazu bereits jetzt mit dem Bau eines Entwicklungs- und Verwaltungsgebäudes zu beginnen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Halle an der Saale
  2. Energie Südbayern GmbH, München

"Den Strukturwandel hin zur Informationsgesellschaft hat Schleswig-Holstein geschafft durch zahlreiche Initiativen und Förderprogramme, die die Landesregierung aufgelegt hat", sagte der Minister. Der Multimedia Campus in Kiel und die Media Docks in Lübeck setzten "genau die richtigen Akzente" in der Ausbildung für eine Querschnittsbranche, die noch eine große Zukunft vor sich hat, sagte Rohwer.

Diese Politik sei richtig gewesen und habe ein Innovationsklima geschaffen, das sich auch in den 14 Technologie- und Gewerbezentren im Lande widerspiegele. Dadurch seien die Umsätze allein in den Jahren 1998 bis 2000 um 17 Prozent gestiegen und der Beschäftigungszuwachs habe 14 Prozent betragen.

Bei der Nutzung von Breitbandnetzen habe das Land eine Spitzenstellung. Mit dem Projekt "wilhelm.tel" der Stadt Norderstedt verfüge Schleswig-Holstein zum Beispiel über ein in Mitteleuropa einzigartiges Breitbandnetz. Rund 10.000 Kunden in Norderstedt seien in der ersten Phase an dieses Multimedia-Glasfasernetz angeschlossen. Derzeit werde geprüft, inwieweit sich das Projekt auf andere Regionen des Landes übertragen lasse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)

Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /