Abo
  • Services:

132 Athlon-MP-2100-Prozessoren in einem Serverschrank

RackSaver stellt mit dem BladeRack RS-1100V neuen Bladeserver für AMD vor

Das US-Unternehmen RackSaver hat einen Blade-Server vorgestellt, der in einem einzigen normal hohen Serverschrank durch den Einsatz der Blade-Technik 132 AMD-Athlon-MP-2100-Prozessoren und insgesamt 66 einzelne Rechner unterbringt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Blade-Rechnern wird ein kompletter Rechner auf einer Einsteckkarte integriert. Eigentlich bringt RackSaver nur 66 Karten in einem RS-1100V RackBlade unter, doch durch die Verwendung von zwei Athlons pro Karte ergibt sich die Zahl von 132 Prozessoren. Das System weist eine von RackSaver patentierte, aber nicht näher beschriebene Kühltechnik auf, mit der die enorme Hitzeentwicklung der Prozessoren abgeleitet wird.

Die einzelnen Blades sind Hot-Swap-fähig und können deshalb im Betrieb aus- und eingesteckt werden. Preise nannte RackSaver noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

golom 08. Jul 2002

Duscht du dich wohl auf der Arbeit? Aber das mit der Rückgewinnung der Energie wär echt...

Meier2 24. Jun 2002

Mit Wärmepumpe ausgestattet, kann man nicht nur Kaffee für den Admin, sondern für die...

[MoRE]Mephisto 21. Jun 2002

...oder gleich eine Wärmekraft-Kopplung. So kann man nebenbei z.B. den ganzen Bürokomplex...

Klaus 21. Jun 2002

Na da wird Intel aber weinen ! Jetzt kriegen die bei großen Servern auch noch Konkurrenz...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /