Sun mit neuem Vierprozessorsystem Sun Fire V480

Rack-optimiertes Design zu geringem Preis

Sun Microsystems bringt mit der 900-MHz-UltraSPARC-III-basierten Sun Fire V480 das neueste Mitglied seiner Workgroup-Serverfamilie auf den Markt. Das Sun-Fire-V480-System schließt die Lücke innerhalb der Entry-Level-Produktreihe zwischen dem Zweiprozessorsystem Sun Fire 280R und dem Sun-Fire-V880-High-End-System mit bis zu acht CPUs.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Sun Fire V480 bietet uns Enterprise-Class Features inklusive der notwendigen Betriebssicherheit, die wir für unsere sehr anspruchsvollen CPU- und speicherintensiven Applikationen im Bereich komplexer Halbleiterentwicklung benötigen", betonte Dirk Knabe, Manager IT Research & Development, Infineon Technologies. "Dieses neue System verhilft uns zu signifikanten Kosteneinsparungen durch Serverkonsolidierung, verbessert unser Preis-Leistungs-Verhältnis und verkürzt sowohl Entwicklungszyklen als auch Produkteinführungszeiten." Das Serversystem wird in Konfigurationen mit zwei bzw. vier 900-MHz-UltraSPARC-III-Prozessoren angeboten. Zwei integrierte Anschlüsse für Gigabit Ethernet und auch der hohe Hauptspeicher mit bis zu 32 GB sollen die Sun Fire V480 zum geeigneten System für netzwerk- und speicherintensive Applikationen machen. Das interne Festplattensubsystem beherbergt zwei FC-Festplatten mit einer Kapazität von 36 GB, die im laufenden Betrieb ausgetauscht werden können (Hot-Plug). Von insgesamt sechs PCI-Steckplätzen (64 Bit) sind zwei für den Betrieb mit 66 MHz ausgelegt. Ein serieller, ein FC- und zwei weitere USB-Anschlüsse sowie ein DVD-ROM-Laufwerk sind bereits integriert. Das Sun Fireplane Crossbar Interconnect mit einem internen Datendurchsatz von 9,6 Gbyte pro Sekunde sorgt für eine ausgewogene Systemarchitektur, die sowohl Ein-Ausgabe- als auch rechenintensiven Aufgaben gerecht werden soll. Eine Rekonfigurierung des Systems bei Ausfall einer Komponente wird durch Automatic System Recovery (ASR) bereitgestellt. Die Sun Fire V480 benötigt 5 Höheneinheiten und 24 Zoll Tiefe im Serverschrank.

Die Sun-Fire-V480-Basiskonfiguration ausgestattet mit zwei 900 MHz UltraSPARC III CPUs, vier GByte Arbeitsspeicher und zwei 36-GByte-FC-Festplatten ist ab sofort zu einem Preis von 32.500,- Euro über Sun Microsystems und Sun Reseller erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Lieferando-Beschäftigte: Aus Zeitnot rote Ampeln überfahren
    Lieferando-Beschäftigte
    Aus Zeitnot rote Ampeln überfahren

    Bei Protesten vor der Konzernzentrale von Lieferando forderten die Rider 15 Euro pro Stunde und weniger Arbeitshetze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /