Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: 18 Wheeler - Trucker-Rennen

Acclaim bringt Rennspiel für den GameCube

Rennspiele gibt es auf allen Konsolen mehr als genug, zumeist rast man dabei in glänzenden und schnellen Sportwagen über die unterschiedlichen Kurse. Acclaim nahm sich der an sich rühmlichen Aufgabe an, mit einem Trucker-Rennen ein wenig Abwechslung in den Fahralltag eines GameCube-Spielers zu bringen - und ist dabei leider auf halber Strecke liegen geblieben.

Anzeige

Prinzipiell klingt das Spielprinzip ja durchaus verlockend: Quer über die amerikanischen Highways führt man einen schwergewichtigen Truck durch dichten Verkehr, immer auf der Jagd nach neuen Rundenrekorden. Dabei sind verschiedene Spielmodi im Angebot. Entweder man versucht Highscores aufzustellen, indem man möglichst viele Bonus-Autos rammt, oder aber man übt sich im zumindest für einige Zeit recht motivierenden Park-Modus - das Rangieren und Abstellen des Trucks auf vorbestimmten Arealen ist auf Grund der Behäbigkeit des Fahrzeuges und des durch Klippen und Hindernisse erhöhten Schwierigkeitsgrades alles andere als einfach.

Screenshot #1
Screenshot #1
Der Arcade-Modus schließlich, der das Kernstück des Spieles darstellt, kann kaum mehr bieten als jedes andere durchschnittliche Rennspiel auch: In vorgegeben Zeiträumen müssen Strecken absolviert werden, um so zusätzliche Spielzeit hinzuzugewinnen. Wer den nächsten Checkpoint nicht innerhalb des Zeitlimits erreicht, hat verloren. Durch das Rammen von bestimmten Autos kann man Zeit hinzugewinnen, zudem duelliert man sich mit einem weiteren ebenfalls auf der Strecke befindlichen Lastwagen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Steuerung ist oftmals ein wenig schwammig, im Großen und Ganzen aber annehmbar. Weniger schön sind dafür die nicht sehr detaillierte Grafik und die sehr maue Soundkulisse, die kaum mehr als ein wenig Gebrumme und gelegentliche, unspektakuläre Sprüche zu bieten hat.

Fazit:
Das Hauptproblem an 18 Wheeler ist schlicht und ergreifend die Tatsache, dass das Spiel auf längere Sicht keinen Spielspaß bieten kann. Hat man die ersten Parkversuche unternommen und ein paar Runden mit dem Truck gedreht, vermag das Spiel kaum noch zu motivieren - überraschende Wendungen, Bonus-Level oder eine bessere Präsentation hätten da Abhilfe schaffen können, so bleibt der Titel ein sehr unterdurchschnittliches Rennspiel für den GameCube.


eye home zur Startseite
Sucker 26. Jun 2002

Nix gute familienunterhaltung, der titel ist grottenschlecht, miese Grafik, mieses...

Thomas Dlugaiczyk 21. Jun 2002

Hallo, der kleine Hinweis ist erlaubt und scheint mir nötig: 18 Wheeler (Originaltitel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg
  4. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  2. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  4. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38

  5. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    gehtjanx | 04:36


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel