Abo
  • Services:
Anzeige

RDMA - Direkte Speicherzugriffe per TCP/IP

Offenes Industrieforum zur Schaffung von Spezifikationen gegründet

Mittels "Remote Direct Memory Access" (RDMA) soll in Zukunft die direkte Datenübertragung von einem Computer in den Speicher eines zweiten bei minimaler Belastung der Speicherbus-Bandbreite und ohne zusätzlichen CPU-Aufwand möglich werden. Das neue gegründete "RDMA Consortium", dem Adaptec, Broadcom, HP, IBM, Intel, Microsoft und Network Appliance angehören, will dafür die nötigen architektonischen Spezifikationen entwickeln und damit dem steigenden Bedarf an Netzwerk-Bandbreite und -Geschwindigkeit Rechnung tragen.

Anzeige

Bei RDMA-Zugriffen soll die Speicherschutz-Semantik erhalten bleiben. Es entfallen dafür die für die Kommunikation über TCP/IP typischen Kopieroperationen, die CPU- und Speicherressourcen erheblich belasten und die Latenzzeiten erhöhen. RDMA beschleunigt damit die Kommunikation deutlich.

RDMA über TCP/IP legt die interoperablen Spezifikationen für die Unterstützung von RDMA-Funktionen über Standard-TCP/IP-Netzwerke fest. Die Aufgabe des RDMA-Konsortiums ist die Erstellung von Spezifikationen für eine komplette RDMA-Lösung, die sich aus RDMA, DDP (Direct Data Placement) und Rahmenprotokollen über TCP/IP zusammensetzt.

Die Mitglieder des offenen RDMA-Konsortiums planen, in der zweiten Hälfte 2002 mit der Version 1.0 der architektonischen Spezifikationen fertig zu sein und bis 2003 oder 2004 die Umsetzung in Produkte zu ermöglichen.

Da das RDMA-Konsortium als ein offenes Industrieforum angelegt ist, hofft man auf die Beteiligung weiterer Technologie-Unternehmen zur Entwicklung der neuen Spezifikationen. Das RDMA-Konsortium ergänzt die Tätigkeit der Internet Engineering Task Force (IETF) und wird die erarbeiteten Entwürfe mit den entsprechenden IETF-Gremien abstimmen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  3. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  4. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 811,90€ + 3,99€ Versand
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    superdachs | 15:11

  2. Viele Hersteller würden sich freuen,

    ibecf | 15:08

  3. Re: Ach Bioware....

    Cok3.Zer0 | 15:07

  4. Re: 10-50MW

    anybody | 15:07

  5. Re: Finde ich gut

    Érdna Ldierk | 15:04


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel