Abo
  • Services:

Fast 20 Millionen Online-Konten in Deutschland

Private Banken sind unangefochten Marktführer

Der Aufwärtstrend beim Online-Banking hält an, wenn auch im Vergleich zum Boom der vergangenen Jahre leicht gebremst: Ende 2001 wurden fast 20 Millionen Konten in Deutschland online geführt. Damit stieg deren Zahl im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel, von Jahresende 1999 bis Ende 2000 lag die Steigerungsrate noch bei 50 Prozent. Die Entwicklung in den letzten fünf Jahren verdeutlicht das Ausmaß des Online-Banking-Booms. Von 1997 bis 2001 hat sich deren Anzahl mehr als verfünffacht, so der Bundesverband deutscher Banken.

Artikel veröffentlicht am ,

Die privaten Banken sind unangefochten Marktführer: Neun Millionen Online-Konten bedeuten 45,8 Prozent Marktanteil. Die Sparkassen folgen mit einer Gesamtzahl von 5,9 Millionen Online-Konten und einem Marktanteil von 29,9 Prozent, Volks- und Raiffeisenbanken führen nach Schätzung ihres Verbandes inzwischen rund 3,5 Millionen Konten (17,7 Prozent) für ihre Kunden online. Die Postbank notiert 1,3 Millionen Konten (6,6 Prozent).

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Welche Bankgeschäfte der Online-Kunde von zu Hause aus erledigen kann, variiert von Bank zu Bank. Zum Standard im Online-Service gehören Kontostandsabfragen, die Ausführung von Inlands- wie Europaüberweisungen oder die Abwicklung von Daueraufträgen. Auch Online Brokerage, also der Kauf und Verkauf von Wertpapieren via Online-Verbindung, gehört mittlerweile zum selbstverständlichen Angebot im Netz. Dabei lohnt sich ein Preisvergleich: Im Allgemeinen sind Finanztransaktionen über T-Online, AOL oder das Internet preiswerter als Geschäfte am Bankschalter.


Neben den Vorteilen und Möglichkeiten, die das Internet den Online-Bankern bietet, sind mit der Nutzung des World Wide Web auch verschiedene Risiken verbunden, die jeder Einzelne selbst minimieren kann, wenn er einige Sicherheitsvorkehrungen beachtet.

Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) gibt eine Broschüre mit zehn Regeln für Sicherheit im Online-Banking heraus. Diese kann beim Bankenverband kostenlos per Fax 030/1663-1299 (kein Faxabruf), direkt beim BdB, Burgstraße 28, 10178 Berlin oder online bestellt bzw. als PDF heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. ab 349€
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
    Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
    Schneller sterben, länger tot

    Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
    Von Michael Wieczorek

    1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
    2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
    3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

      •  /