Fujitsu Siemens: Lifebook S6010 mit WLAN und Bluetooth

Mobil auf allen Wellenlängen

Fujitsu Siemens Computers hat das Lifebook S6010 als Nachfolger zur Lifebook-Serie S-5582/ S-5586 vorgestellt. Das Gerät mit 13,3-Zoll-Display wurde speziell für Business-Anwender optimiert. Mit 1,71 kg ist das flache und elegante Lifebook S6010 das leichteste Notebook von Fujitsu Siemens Computers mit modularem Schacht für Erweiterungen. Mit integriertem Bluetooth- oder WLAN-Standard ist der drahtlose Zugang zu Peripheriesystemen oder Firmennetzwerken möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Lifebook S6010 ist in zwei Versionen erhältlich: Die Standard-Variante bietet eine integrierte WLAN-Antenne, während die Bluetooth-Variante WLAN und Bluetooth kombiniert. In beiden Versionen stehen zusätzlich LAN- und FireWire-Anschlüsse zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Leitung der IT-Einheit für die Integration von Cloud Lösungen (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf
  2. Softwareentwickler C++ (m/w/d)
    vitero GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Das Notebook basiert auf einem Intel Mobile Pentium III Prozessor-M mit 1 GHz Taktfrequenz mit Speedstep-Technologie. Damit sind bis zu fünf Stunden Betrieb ohne Steckdose mit zwei Akkus möglich. Als Grafiklösung kommt der Intel 830 MG + NS VCH (32bit) zum Einsatz. Darüber hinaus gibt es Fast IrDa 1.1, einen PC-Kartenslot ohne ZV-Unterstützung, zweimal USB 1.1, einen VGA- und einen LAN- sowie einen Modemanschluss. Der modulare Schacht kann entweder mit verschiedenen Laufwerken wie CD, DVD, CD-RW oder Combo, einer zweiten Festplatte mit bis zu 30 GB Kapazität oder mit einem Zusatzakku bestückt werden.

Mit einem integrierten SmartCard-Leser ist zusätzlich zum Zugangsschutz auch eine Verwaltung von GSM-Karten und Roaming-Funktionen leicht möglich. Ist das Security-Panel aktiviert, dann wird das System erst nach Eingabe des korrekten Pin-Codes hochgefahren.

Das Gerät ist mit Windows ME, Windows 2000 oder WIN XP Professional lieferbar. Preise und Verfügbarkeiten nannte der Hersteller noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /