• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenlose Outlook-Erweiterung soll Spam-Flut beenden

Nutzer können Spam-Mails mit Hilfe von P2P-Netzwerk bekämpfen

Das US-Unternehmen Cloudmark bietet ab sofort neben Vipul's Razor für die Linux-Plattform mit SpamNet auch eine Erweiterung für das PIM- und E-Mail-Programm Outlook von Microsoft an, um systematisch Spam-Mail auszusortieren. Den Erfolg dahinter soll die Zusammenarbeit der Nutzer in einem P2P-Netzwerk bringen. Das Unternehmen will solche Erweiterungen auch für andere E-Mail-Clients auf Windows-Systemen anbieten, ohne jedoch nähere Details zu nennen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die Outlook-Erweiterung SpamNet kennzeichnen die Anwender Spam-Mail als solche, so dass diese Information automatisch an die SpamNet-Gemeinschaft weitergeleitet und alle gleichlautenden E-Mails für andere Anwender automatisch als Spam markiert wird. Die Kennzeichnung geschieht über einen einfachen "Block"-Knopf, der die betreffene E-Mail auch gleich in das Spam-Verzeichnis verschiebt. Das soll dafür sorgen, dass 75 Prozent aller Spam-Mails automatisch aussortiert werden.

Stellenmarkt
  1. ARIBYTE GmbH, Berlin
  2. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß

Dabei löscht die Software keinerlei E-Mails, sondern verschiebt Spam-Mails nur aus der Inbox in einen entsprechenden Spam-Ordner, um den normalen E-Mail-Fluss nicht zu stören. Sollte eine E-Mail irrtümlicherweise als Spam gekennzeichnet worden sein, lässt sich das mit einem Knopfdruck wieder rückgängig machen, so dass die betreffende E-Mail bei anderen Nutzern nicht mehr in das Spam-Verzeichnis aussortiert wird. Für Linux-Systeme bietet Cloudmark ein ähnliches System schon länger an, das auf den Namen Vipul's Razor hört. Bei der Bewertung von Spam-Mails soll ein so genanntes Truth Evaluation System, kurz TES, dafür sorgen, dass nur Spam-Mails blockiert werden. Das Konzept hinter SpamNet geht von einer wachsenden Gemeinschaft aus, damit diese Art der Arbeitsteilung zum Erfolg führt.

Derzeit bietet Cloudmark nur eine Beta-Version von SpamNet für Outlook 2000 oder XP zum Download an. Wann eine fertige Version erscheint und andere E-Mail-Programme unterstützt werden, gab der Hersteller noch nicht bekannt. Zunächst ist eine Erweiterung für Outlook Express geplant und erst danach Tools für weitere E-Mail-Clients.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 18,99€
  2. 3,74€
  3. 33,99€
  4. 4,99€

Horst Blass 27. Dez 2003

geht nicht, weil Passwort verlangt wird.

Thommy 20. Jun 2002

Ein guter Admin lässt Ports dicht, die nicht dokumentiert sind ;-)

alex 20. Jun 2002

nen guter system admin macht das ganze funktionstuechtig, auch hinter firewall ;-)

Thommy 20. Jun 2002

Tja, funktioniert leider nicht hinter einer Firewall, somit gestorben.

Compuman 20. Jun 2002

Seid doch mal ehrlich, leute: Man könnte dem Problem "Spam-Mails" viel besser beikommen...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    •  /