• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Final Fantasy X - Fantasy-Knaller für die PS 2

Screenshot #3
Screenshot #3
Das Durchwandern und Durchkämpfen der Welt erfolgt - wie üblich bei Final Fantasy - aus der Beobachter-Perspektive. Dabei sind die Kämpfe rundenbasiert und erfordern taktisches Vorgehen. Insbesondere muss man darauf achten, welche drei Mitglieder der bis zu sieben Mitglieder starken Heldengruppe mit welchen Tricks, Waffen- oder Magiefähigkeiten gegen welche Gegner antreten. Ohne die Anpassung der Strategie ist man insbesondere in späteren Kämpfen sehr schnell am Ende. Wichtig ist beim Spiel, dass alle Charaktere weiterentwickelt werden, denn gerade Yuna ist mit ihren Beschwörungsfähigkeiten die Schlüsselfigur im Spiel. Ihre Bestias - riesige dämonenartige heilige Kreaturen - gilt es ebenso durch Kampferfahrung zu verbessern, denn sie werden später genügend zu tun haben.

Stellenmarkt
  1. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  2. Bechtle AG, Bonn

Speichern kann man in Final Fantasy X nur an "Speicher-Sphäroiden", die ab und an in der Gegend herumstehen - nervig wird das nur, wenn man zwischendrin das Spiel abbrechen will. Diese Speicher-Sphäroiden erlauben im Spielverlauf auch einen zwischenzeitlichen Wechsel ins Blitzball-Stadion. Als Spiel-im-Spiel erlaubt dieses die Teilnahme an der Blitzball-Liga mit einem eigenen Team. Ein weiteres Mini-Spiel bietet sich durch die für Final-Fantasy-Fans schon seit längerem bekannten Wettreiten auf Riesenvögeln, den "Chocobos". Final Fantasy X bietet also wie die Vorgänger viele Möglichkeiten, abseits der mystischen Geschichte seinen Spaß zu haben.

Screenshot #4
Screenshot #4
Grafik, Soundeffekte und Musik - abgesehen von den zu oft wiederholten Kampfmelodien - von Final Fantasy X erzeugen eine Atmosphäre, die ihresgleichen sucht. Dabei gelingt der Übergang zwischen Spiel sowie in Echtzeit berechneten und vorgerenderten Zwischensequenzen so gut, dass man mitunter gar nicht merkt, ob man nun wieder die Kontrolle über die Spielfigur hat. Nur selten ruckelt das Bild etwas bei der Echtzeit-3D-Grafik, wenn detaillierte Gesichter dargestellt werden. Bemerkenswert sind sowohl die liebevolle Gestaltung der 3D-Charaktere und ihrer Welt, die Zwischensequenzen als auch die grafischen Effekte während der Kämpfe. Weniger schön sind die häufigen Ladepausen, die Spieler für einige Sekunden mit einem schwarzen Bildschirm konfrontieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Final Fantasy X - Fantasy-Knaller für die PS 2Spieletest: Final Fantasy X - Fantasy-Knaller für die PS 2 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Release 7. Mai)
  2. 14,49€

Legaia 10. Dez 2004

der der sagt das spiel ist scheisse, kann ich 100% sagen der hat es nie gespielt oder...

gametester 06. Dez 2004

Danke dass auch mal jemand an die Leute denkt, die ne Menge Arbeit in diese Spiele...

Sergej 21. Jul 2004

Nein, es liegt nicht an dir ich habe es ja auch und mir fehlt was. Ich glaube es liegt...

Kimahri 03. Jul 2004

Also ich weiß nich was die haben, die sagen Final Fantasy X flimmert, hat eierköpfe...

Gerisbase 02. Nov 2003

Hi Also ehrlich ich spiele FFX auf nem fetten 16:9 Fernseher und ich kann nur eins sagen...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
    Elektromobilität
    Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

    2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


        •  /