• IT-Karriere:
  • Services:

DIRC - Revolutionäres Kommunikationssystem kommt voran

Testnetz in Ratingen, weitere Stadtnetze in Deutschland sollen folgen

Die Ratinger DIRC Technologie AG hat jetzt mit den US-Unternehmen Solectron und Milpitas einen Letter of Intent unterzeichnet. Gemeinsam will man eine technische Plattform für die von DIRC entwickelte Digital Inter Relay Communication (DIRC) entwickeln, mit der das Ratinger Unternehmen Stadtnetze revolutionieren will.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der von der DIRC AG entwickelten Technologie werden mit einzelnen Netzwerk-Modems "vermaschte Ad-hoc-Netze" gebildet, bei denen der Endteilnehmer und sein Anschluss die einzige Infrastruktur bilden. Jeder Endteilnehmer erhält dabei eine DIRC-Station und einen Funkmodem-Anschluss, der sich selbsttätig mit gleichartigen in der Nachbarschaft befindlichen DIRC-Stationen zu einem Netz zusammenschaltet.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AKKA, Braunschweig

DIRC-Netze basieren auf einer neuartigen "Bit-Transporttechnik", der S3-Technik (Symbol Stream Switching), die laut Hersteller die Vorteile verschiedener Switching-Techniken miteinander verbindet. Dadurch sollen gleichzeitig und ohne Verzögerung Telephonie, Datentransfer, Fax, Internet und Bild-/Videoübertragung von jeder DIRC-Station zu jeder anderen für eine geringe feste Monatsgebühr möglich werden.

Erstmals konnte ein funktionierendes DIRC-Netz auf der CeBIT 2000 in Hannover gezeigt werden. Mittlerweile hat man in Ratingen ein Testnetz in Betrieb. Der Ausbau weiterer Stadtnetze in Deutschland soll folgen, den Massenmarkt will DIRC Ende 2002 angehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,49€
  3. (-55%) 4,50€
  4. (-70%) 11,99€

Meier2 21. Jun 2002

Es könnte auch "ehrenamtliche" Service-Provider geben. Wie beim Internet könnten auch...

Klaus Wuehlberg 20. Jun 2002

Solange die Geräte nicht verschenkt werden - was wohl für den Hersteller keinen Sinn...

Franz 20. Jun 2002

Naja das mit der Flächendeckung ist recht simpel zu lösen. Die Pioniere in einem Gebiet...

Der Ketzer 20. Jun 2002

Das System trägt sich doch nur, wenn entsprechend viele Modems verkauft wurden. Und was...

Der Ketzer 20. Jun 2002

Genau das ist das Problem. Die Flächendeckung! Bis das System sich wirklich trägt müssen...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /