Abo
  • Services:

DIRC - Revolutionäres Kommunikationssystem kommt voran

Testnetz in Ratingen, weitere Stadtnetze in Deutschland sollen folgen

Die Ratinger DIRC Technologie AG hat jetzt mit den US-Unternehmen Solectron und Milpitas einen Letter of Intent unterzeichnet. Gemeinsam will man eine technische Plattform für die von DIRC entwickelte Digital Inter Relay Communication (DIRC) entwickeln, mit der das Ratinger Unternehmen Stadtnetze revolutionieren will.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der von der DIRC AG entwickelten Technologie werden mit einzelnen Netzwerk-Modems "vermaschte Ad-hoc-Netze" gebildet, bei denen der Endteilnehmer und sein Anschluss die einzige Infrastruktur bilden. Jeder Endteilnehmer erhält dabei eine DIRC-Station und einen Funkmodem-Anschluss, der sich selbsttätig mit gleichartigen in der Nachbarschaft befindlichen DIRC-Stationen zu einem Netz zusammenschaltet.

Stellenmarkt
  1. Mariaberg e.V., Gammertingen
  2. h.com networkers GmbH, Düsseldorf

DIRC-Netze basieren auf einer neuartigen "Bit-Transporttechnik", der S3-Technik (Symbol Stream Switching), die laut Hersteller die Vorteile verschiedener Switching-Techniken miteinander verbindet. Dadurch sollen gleichzeitig und ohne Verzögerung Telephonie, Datentransfer, Fax, Internet und Bild-/Videoübertragung von jeder DIRC-Station zu jeder anderen für eine geringe feste Monatsgebühr möglich werden.

Erstmals konnte ein funktionierendes DIRC-Netz auf der CeBIT 2000 in Hannover gezeigt werden. Mittlerweile hat man in Ratingen ein Testnetz in Betrieb. Der Ausbau weiterer Stadtnetze in Deutschland soll folgen, den Massenmarkt will DIRC Ende 2002 angehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. ab je 2,49€ kaufen

Meier2 21. Jun 2002

Es könnte auch "ehrenamtliche" Service-Provider geben. Wie beim Internet könnten auch...

Klaus Wuehlberg 20. Jun 2002

Solange die Geräte nicht verschenkt werden - was wohl für den Hersteller keinen Sinn...

Franz 20. Jun 2002

Naja das mit der Flächendeckung ist recht simpel zu lösen. Die Pioniere in einem Gebiet...

Der Ketzer 20. Jun 2002

Das System trägt sich doch nur, wenn entsprechend viele Modems verkauft wurden. Und was...

Der Ketzer 20. Jun 2002

Genau das ist das Problem. Die Flächendeckung! Bis das System sich wirklich trägt müssen...


Folgen Sie uns
       


Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live)

Die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek besprechen, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet.

Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

    •  /