Abo
  • Services:

broadnet mediascape übernimmt Access-Kunden von Ision

Kunden in Kiel, Flensburg und Lübeck erhalten Internet-Zugang über mediascape

Die Hamburger broadnet mediascape communications AG übernimmt die Access-Kunden der Ision Sales and Services GmbH. Diese hatte im Mai Antrag auf Insolvenz gestellt. Sämtliche Kunden mit breitbandigen Festverbindungen in Kiel, Flensburg und Lübeck sollen zeitnah mit ihren bestehenden Verträgen zu bestehenden Konditionen in die Infrastruktur von broadnet mediascape integriert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Übernahme der Kunden erhöhe sich lediglich die Auslastung des broadnet-mediascape-Netzes, so dass die Integration der Leitungen keine nennenswerten zusätzlichen Kosten verursache, so das Unternehmen. "In allen drei Städten haben wir entweder bereits Richtfunkinfrastruktur aufgebaut oder besitzen die nötigen Lizenzen, um die Gebiete zeitnah zu erschließen", sagt Frank Brügmann, CEO von broadnet mediascape. "Die Entscheidung des vorläufigen Insolvenzverwalters zu Gunsten von broadnet mediascape zeigt Vertrauen in unsere Kompetenz und unsere Fähigkeit, die Kunden von Ision schnell und reibungslos zu übernehmen und kompetent und qualifiziert zu betreuen."

Die broadnet mediascape communications AG bietet bundesweit eigene Netz-Highspeed-Internetzugänge von 144 Kbit/s bis 155 Mbit/s per Richtfunk, SDSL und Leased Line an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /